Alle Artikel in: Süddeutschland

Wendelstein © Chiemsee-Alpenland Tourismus

Chiem­see Sehens­wür­dig­kei­ten: Tipps für den Chiem­see Urlaub

Wer­bung für Chiem­see Sehens­wür­dig­kei­ten! Anrei­se zum Chie­m­­see-Alpen­­land: Das Chie­m­­see-Alpen­­land liegt zwi­schen Mün­chen und Salz­burg. Ich begin­ne mein ver­län­ger­tes Wochen­en­de in Rosen­heim. Die Klein­stadt liegt mehr oder weni­ger mit­ten­drin. Ich habe kei­ne genaue­re Vor­stel­lung von der Stadt. Auch habe ich noch nicht mal die Rosen­heim Cops geschaut!  Vom Bahn­hof bis zum gro­ßen, offe­nen Max Josefs Platz ist es nur ein kur­zer Spa­zier­gang. Dort ange­kom­men gehe ich erst­mal in eines der vie­len Cafés. Schließ­lich habe ich eine lan­ge Zug­fahrt von Ber­lin hin­ter mir. Und Zug­fahr­ten sind nicht wirk­lich so mein Ding. Rosen­heim scheint für die Ein­stim­mung zum Gebiet rund um den Chiem­see gut geeig­net. Die Stadt liegt zwi­schen Chiem­see und Wen­del­stein, zwei Orte, die ich auf die­sem Wochen­end­trip besu­chen wer­de. Tipp: Neu­beu­ern Mein ers­tes Ziel ist aber das idyl­li­sche, klei­ne Neu­beu­ern (4.300 EW). Hier war­tet schon unser Füh­rer Hans-Jür­gen Trem­mel. Allei­ne für die Begeg­nung mit ihm lohnt sich der Besuch des Ortes. Der ehe­ma­li­ge Bür­ger­meis­ter von Neu­beu­ern ist im Ruhe­stand und mitt­ler­wei­le der ein­zi­ge orts­kun­di­ge Füh­rer. Vol­ler Enga­ge­ment und Begeis­te­rung erklärt er den Mühl­stein­bruch Hin­ter­hör. Allein aus …

Zugspitz Region, Foto Peter Pohle PetersTravel

Rund um die Zug­spit­ze: Aus­flugs­zie­le, Sehens­wür­dig­kei­ten und High­lights

Ich war gera­de ein paar Tage in der Zug­spitz Regi­on unter­wegs. Lei­der viel zu kurz, wie ich schnell fest­stel­le. Hier mei­ne Ein­drü­cke und Tipps zu Sehens­wür­dig­kei­ten und Aus­flugs­zie­len rund um die Zug­spit­ze, Gar­­misch-Par­­ten­­kir­chen, Ober­am­mer­gau, Mit­ten­wald, Schloss Lin­der­hof und Klos­ter Ettal. Anrei­se und All­ge­mei­ne Info zur Zug­spitz Regi­on Von Mün­chen fah­re ich mit dem Zug nach Oberau. Von dort geht es dann mit dem Taxi zum Klos­ter Ettal, wo ich im dazu­ge­hö­ri­gen Hotel Lud­wig der Bay­er über­nach­te. Seit Anfang Mai läuft in den Räu­men der Bene­dik­ti­ner Abtei die Baye­ri­sche Lan­des­aus­stel­lung unter dem Titel „Mythos Bay­ern“. Aber dazu spä­ter mehr.  Die Ent­fer­nun­gen zu den ande­ren Sehens­wür­dig­kei­ten und Aus­flugs­zie­len der Zug­spitz Regi­on erschei­nen mir alle nicht wirk­lich groß. Aber ein Auto soll­te man schon haben, wenn man meh­re­re der beschrie­be­nen Orte besu­chen möch­te.  Ganz wich­tig erscheint mir die Anmer­kung, dass das gan­ze Gebie­te um die Zug­spit­ze ein Ganz­jah­res­ziel ist: Im Som­mer zum Wan­dern, Klet­tern, Rad­fah­ren, Moun­tain­bi­ken und zum Besu­chen der zahl­rei­chen Aus­flugs­zie­le. Im Win­ter kommt dann natür­lich noch das Ski­fah­ren dazu. Und ein­fach immer genie­ßen kann man natür­lich die ein­ma­li­ge …