Alle Artikel in: Nie­der­lan­de

Amsterdam Kurztrip: Gracht mit Häusern, Titelbild Copyright Peter Pohle Peterstravel

Ams­ter­dam Kurz­trip: Ein Wochen­en­de in Ams­ter­dam

Schon ein Ams­ter­dam Kurz­trip lohnt sich. Ich besu­che an einem Wochen­en­de in Ams­ter­dam die schöns­ten High­lights. Gleich zu Beginn mache ich eine Free Wal­king Tour. Ich bin mit dem Flie­ger ange­reist. Am Flug­ha­fen Schip­hol ste­he ich erst­mal etwas rat­los vor dem Ticket­au­to­ma­ten für den Zug nach Ams­ter­dam. Der fährt alle 10 Minu­ten und braucht nur 20 Minu­ten nach Ams­ter­dam Cen­traal. Aller­dings nimmt er kein Bar­geld — hier­auf kom­me ich wei­ter unten noch­mal zurück. Ich kau­fe mir also ein Ticket (mit Bar­geld) bei der Info und scan­ne dies brav vorm Betre­ten der Roll­trep­pe zum Bahn­steig. Wenn ich das näm­lich nicht tue, habe ich spä­ter beim Ver­las­sen des Haupt­bahn­hofs ein Pro­blem: ich kom­me nicht durch die Schran­ke! In Ams­ter­dam gehe ich dann zu Fuß zu mei­nem Hotel in der Raad­huiss­traat. Das hat­te ich mir aus­ge­sucht, weil es zen­tral an der Ecke zur Kei­zers­gracht liegt. Ich will mit­ten­drin in den Grach­ten woh­nen.  Ams­ter­dam Sehens­wür­dig­kei­ten Free Wal­king Tour  Mein Tipp für einen guten ers­ten Ein­druck und Über­blick ist — wenn irgend mög­lich — eine Free Wal­king Tour. Ich kann …

Urlaub auf der Insel Texel Strand mit Strandpavillon bei de Cocksdorp, Titelbild 3

Urlaub auf Texel — Insi­der­tipps und High­lights von Texel

Ich war noch nie auf Texel, geschwei­ge denn, dass ich Urlaub auf Texel gemacht habe. Freun­de emp­fah­len mir die Insel zu besu­chen. Hier also mein Bei­trag, der eine Emp­feh­lung für die Insel Texel ist. All­ge­mei­ne Info zur Insel Texel  Die zu den Nie­der­lan­den gehö­ren­de Nord­see­insel Texel wur­de erst jetzt von mir „ent­deckt“. Das bedeu­tet aber nicht, dass sie nicht schon längst bei vie­len deut­schen Urlau­bern eine fes­te Grö­ße ist. Nun gut, von dem welt­be­rühm­ten Texel­schaf hat­te ich immer­hin schon mal gehört. Inzwi­schen weiß ich, dass die meis­ten Texel­scha­fe aller­dings in Aus­tra­li­en und Neu­see­land leben. Auf Texel selbst gibt es ca 14.000 Scha­fe, das bedeu­tet etwa gleich vie­le wie Ein­woh­ner. Im Früh­jahr kom­men dann jähr­lich noch­mal 11.000(!) Läm­mer dazu. Die Insel ist dar­über­hin­aus ein belieb­tes Tou­ris­ten­ziel und hat natür­lich wesent­lich mehr zu bie­ten als „nur“ Scha­fe. Inzwi­schen weiß ich auch, dass man an einem Wochen­en­de gar nicht alles schaf­fen kann, schon gar nicht, wenn man sich auch noch etwas erho­len will. Apro­pos Erho­lung: Texel hat 30 Kilo­me­ter Sand­strand vom Feins­ten. Mehr dar­über erfahrt ihr in mei­nem …

Texel Strände: Strand mit Leuchtturm in De Cocksdorp, Niederlande

Texel Strän­de: Wel­ches ist der schöns­te Strand auf Texel?

Die Haupt­at­trak­ti­on für den Tou­ris­mus auf Texel schei­nen die Strän­de zu sein. Aber wel­cher ist denn eigent­lich der schöns­te Strand auf Texel? Dass die Insel wesent­lich mehr zu bie­ten hat als Strän­de, erfahrt Ihr in mei­nem Bei­trag: Urlaub auf Texel. Wich­ti­ge Info und Tipps zu den Strän­den auf Texel. Die Insel hat 30 Kilo­me­ter feins­ten Sand­strand. Es gibt also jede Men­ge Platz für jeden! Da fällt es schwer sich fest­zu­le­gen. Da ich vor kur­zem an den Strän­den auf der Ost­see­insel Use­dom war, fal­len mir spon­tan zwei Unter­schie­de auf: 1. Auf Texel gibt es kei­ne täg­lich anfal­len­de Kur­ta­xe. 2. Es gibt kei­ne Strand­kör­be auf Texel. Und auch das Sand­bur­gen bau­en kennt man hier nicht!. Die ver­schie­de­nen, nume­rier­ten Strand­ab­schnit­te wer­den Paal genannt. An vie­len Strän­den gibt es ein Restau­rant, das hier als Strand­pa­vil­lon bezeich­net wird. Immer mehr die­ser Pavil­lons sind das gan­ze Jahr über geöff­net, wie die bei den Strand­ab­schnit­ten 9, 17, 21, 28 und 33. Die Bade­sai­son geht offi­zi­ell vom 1. Mai bis 30. Sep­tem­ber. Strand­über­wa­chung mit Bade­meis­ter vom 1. Juli bis 1. Sep­tem­ber. An den o.a. …