Alle Artikel in: Europa

Wendelstein © Chiemsee-Alpenland Tourismus

Chiem­see Sehens­wür­dig­kei­ten: Tipps für den Chiem­see Urlaub

Wer­bung für Chiem­see Sehens­wür­dig­kei­ten! Anrei­se zum Chie­m­­see-Alpen­­land: Das Chie­m­­see-Alpen­­land liegt zwi­schen Mün­chen und Salz­burg. Ich begin­ne mein ver­län­ger­tes Wochen­en­de in Rosen­heim. Die Klein­stadt liegt mehr oder weni­ger mit­ten­drin. Ich habe kei­ne genaue­re Vor­stel­lung von der Stadt. Auch habe ich noch nicht mal die Rosen­heim Cops geschaut!  Vom Bahn­hof bis zum gro­ßen, offe­nen Max Josefs Platz ist es nur ein kur­zer Spa­zier­gang. Dort ange­kom­men gehe ich erst­mal in eines der vie­len Cafés. Schließ­lich habe ich eine lan­ge Zug­fahrt von Ber­lin hin­ter mir. Und Zug­fahr­ten sind nicht wirk­lich so mein Ding. Rosen­heim scheint für die Ein­stim­mung zum Gebiet rund um den Chiem­see gut geeig­net. Die Stadt liegt zwi­schen Chiem­see und Wen­del­stein, zwei Orte, die ich auf die­sem Wochen­end­trip besu­chen wer­de. Tipp: Neu­beu­ern Mein ers­tes Ziel ist aber das idyl­li­sche, klei­ne Neu­beu­ern (4.300 EW). Hier war­tet schon unser Füh­rer Hans-Jür­gen Trem­mel. Allei­ne für die Begeg­nung mit ihm lohnt sich der Besuch des Ortes. Der ehe­ma­li­ge Bür­ger­meis­ter von Neu­beu­ern ist im Ruhe­stand und mitt­ler­wei­le der ein­zi­ge orts­kun­di­ge Füh­rer. Vol­ler Enga­ge­ment und Begeis­te­rung erklärt er den Mühl­stein­bruch Hin­ter­hör. Allein aus …

Urlaub auf der Insel Texel Strand mit Strandpavillon bei de Cocksdorp, Titelbild 3

Urlaub auf Texel — Insi­der­tipps und High­lights von Texel

Ich war noch nie auf Texel, geschwei­ge denn, dass ich Urlaub auf Texel gemacht habe. Freun­de emp­fah­len mir die Insel zu besu­chen. Hier also mein Bei­trag, der eine Emp­feh­lung für die Insel Texel ist. All­ge­mei­ne Info zur Insel Texel  Die zu den Nie­der­lan­den gehö­ren­de Nord­see­insel Texel wur­de erst jetzt von mir „ent­deckt“. Das bedeu­tet aber nicht, dass sie nicht schon längst bei vie­len deut­schen Urlau­bern eine fes­te Grö­ße ist. Nun gut, von dem welt­be­rühm­ten Texel­schaf hat­te ich immer­hin schon mal gehört. Inzwi­schen weiß ich, dass die meis­ten Texel­scha­fe aller­dings in Aus­tra­li­en und Neu­see­land leben. Auf Texel selbst gibt es ca 14.000 Scha­fe, das bedeu­tet etwa gleich vie­le wie Ein­woh­ner. Im Früh­jahr kom­men dann jähr­lich noch­mal 11.000(!) Läm­mer dazu. Die Insel ist dar­über­hin­aus ein belieb­tes Tou­ris­ten­ziel und hat natür­lich wesent­lich mehr zu bie­ten als „nur“ Scha­fe. Inzwi­schen weiß ich auch, dass man an einem Wochen­en­de gar nicht alles schaf­fen kann, schon gar nicht, wenn man sich auch noch etwas erho­len will. Apro­pos Erho­lung: Texel hat 30 Kilo­me­ter Sand­strand vom Feins­ten. Mehr dar­über erfahrt ihr in mei­nem …