Alle Artikel in: Deutsch­land

Chiemsee Tagesausflug: Fraueninsel mit Campanile und Blumengarten

Chiem­see Aus­flug — Her­ren­chiem­see oder Frau­en­in­sel?

Als ich noch in Mün­chen leb­te, habe ich regel­mä­ßig einen Aus­flug zum Chiem­see gemacht. Die Eltern eines Freun­des hat­ten ein Haus in Pfif­fer­loh. Ein Segel­boot lag im Harras, dem Yacht­ha­fen von Prien. Mit dem waren wir so oft wie mög­lich zum Segeln auf dem Chiem­see unter­wegs. Meis­tens ein­fach nur segeln und chil­len, ab und zu auch zur Her­ren­in­sel bzw. Her­ren­chiem­see oder Frau­en­in­sel. Chiem­see Aus­flugs­zie­le: Her­ren­in­sel oder Frau­en­in­sel? Nach lan­ger Zeit bin ich jetzt wie­der mal für ein ver­län­ger­tes Wochen­en­de in die Gegend um den Chiem­see zurück­ge­kehrt. Lei­der war das Wet­ter etwas unfreund­lich, so dass die geplan­te, knapp 60 Kilo­me­ter lan­ge Rad­tour rund um den Chiem­see ins Was­ser fiel. Das war aber kein Grund die Boots­tour zur Her­ren­in­sel und der Frau­en­in­sel aus­fal­len zu las­sen. Auf der Web­sei­te der Chiem­see Schif­fahrt gibt es die Info zu Prei­sen, Tou­ren und Abfahrts­zei­ten. Her­ren­in­sel mit Schloss Her­ren­chiem­see (Wenn Ihr das Foto anklickt, wird es ver­grö­ßert!) Her­ren­chiem­see ist mitt­ler­wei­le Syn­onym für die Her­ren­in­sel. Und das wie­der­um ist der Name des welt­be­rühm­ten Schloss’ des baye­ri­schen Mär­chen­kö­nigs Lud­wig II (1845 — 1886).  Er erwarb …

Wendelstein © Chiemsee-Alpenland Tourismus

Chiem­see Sehens­wür­dig­kei­ten: Tipps für den Chiem­see Urlaub

Wer­bung für Chiem­see Sehens­wür­dig­kei­ten! Anrei­se zum Chie­m­­see-Alpen­­land: Das Chie­m­­see-Alpen­­land liegt zwi­schen Mün­chen und Salz­burg. Ich begin­ne mein ver­län­ger­tes Wochen­en­de in Rosen­heim. Die Klein­stadt liegt mehr oder weni­ger mit­ten­drin. Ich habe kei­ne genaue­re Vor­stel­lung von der Stadt. Auch habe ich noch nicht mal die Rosen­heim Cops geschaut!  Vom Bahn­hof bis zum gro­ßen, offe­nen Max Josefs Platz ist es nur ein kur­zer Spa­zier­gang. Dort ange­kom­men gehe ich erst­mal in eines der vie­len Cafés. Schließ­lich habe ich eine lan­ge Zug­fahrt von Ber­lin hin­ter mir. Und Zug­fahr­ten sind nicht wirk­lich so mein Ding. Rosen­heim scheint für die Ein­stim­mung zum Gebiet rund um den Chiem­see gut geeig­net. Die Stadt liegt zwi­schen Chiem­see und Wen­del­stein, zwei Orte, die ich auf die­sem Wochen­end­trip besu­chen wer­de. Tipp: Neu­beu­ern Mein ers­tes Ziel ist aber das idyl­li­sche, klei­ne Neu­beu­ern (4.300 EW). Hier war­tet schon unser Füh­rer Hans-Jür­gen Trem­mel. Allei­ne für die Begeg­nung mit ihm lohnt sich der Besuch des Ortes. Der ehe­ma­li­ge Bür­ger­meis­ter von Neu­beu­ern ist im Ruhe­stand und mitt­ler­wei­le der ein­zi­ge orts­kun­di­ge Füh­rer. Vol­ler Enga­ge­ment und Begeis­te­rung erklärt er den Mühl­stein­bruch Hin­ter­hör. Allein aus …

Zugspitz Region, Foto Peter Pohle PetersTravel

Rund um die Zug­spit­ze: Aus­flugs­zie­le, Sehens­wür­dig­kei­ten und High­lights

Ich war gera­de ein paar Tage in der Zug­spitz Regi­on unter­wegs. Lei­der viel zu kurz, wie ich schnell fest­stel­le. Hier mei­ne Ein­drü­cke und Tipps zu Sehens­wür­dig­kei­ten und Aus­flugs­zie­len rund um die Zug­spit­ze, Gar­­misch-Par­­ten­­kir­chen, Ober­am­mer­gau, Mit­ten­wald, Schloss Lin­der­hof und Klos­ter Ettal. Anrei­se und All­ge­mei­ne Info zur Zug­spitz Regi­on Von Mün­chen fah­re ich mit dem Zug nach Oberau. Von dort geht es dann mit dem Taxi zum Klos­ter Ettal, wo ich im dazu­ge­hö­ri­gen Hotel Lud­wig der Bay­er über­nach­te. Seit Anfang Mai läuft in den Räu­men der Bene­dik­ti­ner Abtei die Baye­ri­sche Lan­des­aus­stel­lung unter dem Titel „Mythos Bay­ern“. Aber dazu spä­ter mehr.  Die Ent­fer­nun­gen zu den ande­ren Sehens­wür­dig­kei­ten und Aus­flugs­zie­len der Zug­spitz Regi­on erschei­nen mir alle nicht wirk­lich groß. Aber ein Auto soll­te man schon haben, wenn man meh­re­re der beschrie­be­nen Orte besu­chen möch­te.  Ganz wich­tig erscheint mir die Anmer­kung, dass das gan­ze Gebie­te um die Zug­spit­ze ein Ganz­jah­res­ziel ist: Im Som­mer zum Wan­dern, Klet­tern, Rad­fah­ren, Moun­tain­bi­ken und zum Besu­chen der zahl­rei­chen Aus­flugs­zie­le. Im Win­ter kommt dann natür­lich noch das Ski­fah­ren dazu. Und ein­fach immer genie­ßen kann man natür­lich die ein­ma­li­ge …

Usedom, Seebad Heringsdorf, Seebrücke Ahlbeck, Copyright Peter Pohle

Auf Use­dom im Ost­see­bad Herings­dorf — Tipps für ein Wochen­en­de

Ich fah­re für ein Wochen­en­de ins See­bad Herings­dorf auf Use­dom. Der Bade­ort ist ein Zusam­men­schluß der „Drei­kai­ser­bä­der“ Ahl­beck, Herings­dorf und Ban­sin. Über die Insel Use­dom… Use­dom liegt in der Ost­see, gehört zu Meck­­len­burg-Vor­­­pom­­mern und ist die zweit­größ­te Insel Deutsch­lands. Die Ost­see­insel ist bis zu 24 Kilo­me­ter breit und 66 Kilo­me­ter lang. Sie hat 42 Kilo­me­ter Sand­strand. Der west­li­che Teil gehört zu Deutsch­land, der öst­li­che zu Polen. Im deut­schen Teil woh­nen ca 35.000 EW. Über das Jahr gese­hen kom­men 1,5 Mil­lio­nen Tou­ris­ten hier­her! Das spürt man deut­lich. In den Küs­ten­or­ten — und nicht nur da — ist jedes Haus ein Hotel oder es wer­den zumin­dest Feri­en­woh­nun­gen ange­bo­ten. Die bekann­tes­ten Feri­en­or­te Ahl­beck, Herings­dorf und Ban­sin gehen inein­an­der über und fir­mie­ren seit ihrem Zusam­men­schluß 2006 offi­zi­ell unter dem Namen Ost­see­bad Herings­dorf. Alle Kur­or­te lie­gen am Strand und wer­den durch eine 12 kilo­me­ter­lan­ge Strand­pro­me­na­de mit­ein­an­der ver­bun­den. Der schöns­te Strand von Use­dom Die Insel hat 42 Kilo­me­ter Strand. Ich fand zB den 12 km lan­gen Strand vom See­bad Herings­dorf bis zum pol­ni­schen Swi­ne­mün­de über­all gleich schön. Er ist breit, weiß …

Westerwald Ausflüge, Landschaft, Copyright Peter Pohle

Wes­ter­wald Aus­flü­ge — Sehens­wür­dig­kei­ten und Tipps

Ich war noch nie im Wes­ter­wald und habe also auch noch kei­ne Wes­ter­wald Aus­flü­ge gemacht. Des­we­gen habe ich mich beson­ders gefreut, als ich eine Ein­la­dung vom Lind­ner Hotel & Spor­ting Club Wie­sen­see bekam. Also, Ber­lin liegt jetzt nicht gleich um die Ecke. Für ein Wochen­en­de kom­men da eher die Ein­zugs­ge­bie­te Köln, Düs­sel­dorf oder Frank­furt in Fra­ge. Von dort bringt mich denn auch der ICE in einer hal­ben Stun­de nach Lim­burg Süd. Dann sind es über Wes­ter­burg bis zum Hotel noch­mal 25 Kilo­me­ter mit dem Taxi. Das Lind­ner Hotel & Spor­ting Club Wie­sen­see macht sei­nem Namen alle Ehre. Nicht umsonst wur­de die dazu­ge­hö­ri­ge Golf­an­la­ge 2017 bei den Golf Jour­nal Tra­vel Awards als bes­ter Golf­platz Deutsch­lands aus­ge­zeich­net. Wan­de­rung zur Holz­bach­schlucht Da ich aber nun mal kein Gol­fer bin, war für mich als Ein­stieg die klei­ne, ein­fa­che Wan­de­rung (1 1/2 Stun­den) zur Holz­bach­schlucht genau rich­tig. In dem Natur­schutz­ge­biet, das zum bekann­ten Wes­ter­wald­steig gehört, hat sich der Holz­bach den Weg durch eine bis zu 30 Meter tie­fe Schlucht in den Basalt gegra­ben. Wan­der­we­ge gibt es in die­ser Ecke jede …

Biergarten im Tiergarten Berlin Cafe am Neuen See, mit See, Titel 1 Copyright Peter Pohle

Bier­gar­ten Ber­lin im Tier­gar­ten

Der Tier­gar­ten ist ein wun­der­schö­ner Park in Ber­lin Char­lot­ten­burg beim Zoo. Er erstreckt sich vom Char­lot­ten­bur­ger Tor bis zum Bran­den­bur­ger Tor. Er hat zwei gro­ße, idyl­li­sche Bier­gär­ten, den Schleu­sen­krug und das Café am Neu­en See.

RAW-Gelände Berlin, Eingang, Totale, ©PetersTravel

Das RAW-Gelän­de: Hot-Spot in Ber­lin Fried­richs­hain

RAW-Gelän­­de in Ber­lin Fried­richs­hain. Auf dem rie­si­gen Are­al befin­den sich zahl­rei­che Food-Mar­kets, Bier­gär­ten, Sport­stät­ten, Kon­zert­hal­len und Clubs. Das bei Tou­ris­ten aus aller Welt belieb­te RAW-Gelän­­de hat aller­dings ab und zu nega­ti­ve Schlag­zei­len gemacht. Lohnt sich der Besuch? Was erwar­tet den Besu­cher und auf was soll­te er ach­ten?