Alle Artikel in: Süd­ame­ri­ka

Fliegender Kitesurfer in Jericoacoara, Brasilien

Jer­i­coaco­ara — Mek­ka für Kite­sur­fen und Wind­sur­fer

For­ta­le­za mit sei­nen 2 ½ Mil­lio­nen EW wird für mich nur ein kur­zer Zwi­schen­s­top auf dem Weg nach Jer­i­coaco­ara, dem Mek­ka für Kite­sur­fen und Wind­sur­fer. Ich düse nach mei­ner Ankunft vom Bus­bahn­hof direkt ins Hos­tel Ter­ra da Luz (geführt vom Hol­län­der Nico und sei­ner bra­si­lia­ni­schen Frau).

Perito Moreno Gletscher Patagonien Argentinien @PetersTravel

Der Peri­to More­no Glet­scher — Mein High­light in Argen­ti­ni­en

Der Peri­to More­no Glet­scher in Pata­go­ni­en: Ich bin im Süden von Argen­ti­ni­en unter­wegs, genau­er gesagt in Pata­go­ni­en mit sei­nen 300 Glet­schern. Hier erfahrt ihr, war­um Ihr unbe­dingt den Peri­to More­no  Glet­scher im Natio­nal­park Los Gla­cia­res besu­chen müsst!

Buenos Aires, Friedhof Recoleta, Grab von Eva "Evita" Peron, Titelbild, ©PetersTravel iPod-Foto

Bue­nos Aires: Fried­hof Reco­le­ta oder Cha­ca­ri­ta — Wer ist wo begra­ben?

Fried­hof Reco­le­ta oder Cha­ca­ri­ta? Es gibt zwei gro­ße Fried­hö­fe in Bue­nos Aires: den Cemen­te­rio de la Reco­le­ta und den Cemen­te­rio de la Cha­ca­ri­ta. Der berühm­te­re ist sicher Reco­le­ta, weil sich hier das erstaun­lich ein­fa­che Grab von Evi­ta befin­det (sie­he mein Titel­bild).

Foto-Highlights 2016, Morro do Pai Inacio in Brasilien © Peter Pohle

Foto-High­lights 2016 — Das ers­te Halb­jahr

Foto-Hig­h­­lights 2016: Micha­el vom Blog „Erkun­de Die Welt“  hat zu einem Foto­wett­be­werb auf­ge­ru­fen. Es geht dar­um eini­ge der per­sön­li­chen Foto-Hig­h­­lights des ers­ten Halb­jah­res 2016 zu pos­ten. Zeit für mich in Erin­ne­run­gen zu kra­men.

Streetart Buenos Aires, Artist: Martin Ron, Buenos Aires/Barracas

Bue­nos Aires Street Art – Unter­wegs in San Tel­mo und Bar­ra­cas

Bue­nos Aires Street Art – Unter­wegs in San Tel­mo, Bar­ra­cas und La Boca Das Titel­bild die­ses Bei­tra­ges ist von Mar­tin Ron. Ursprüng­lich woll­te ich mir nur die­ses Mural in Bar­ra­cas anschau­en. Dann kam es aber mal wie­der ganz anders. In die­ser Ecke befin­det sich näm­lich auch noch mit über 2.000 qm das größ­te Wand­bild Argen­ti­ni­ens.

Buenos Aires Flohmarkt San Telmo, Siphonflaschen, Argentinien, iPod-Foto

Bue­nos Aires Floh­markt in San Tel­mo

Bue­nos Aires Floh­markt in San Tel­mo. Es ist Sonn­tag und ich beschlie­ße auf den Floh­markt in San Tel­mo — die Feria de San Tel­mo — zu gehen. Seit 1970 gibt es jeden Sonn­tag die­se als Anti­qui­tä­ten­markt gestar­te­te Feria de San Tel­mo. Kilo­me­ter­lang zieht sie sich heu­te die Defen­sa ent­lang. Es ist ein Stell­dich­ein für Tou­ris­ten aus aller Welt. 

Cabo Polonio Anreise, Karte, Uruguay, iPod-Foto

Cabo Polo­nio — Anrei­se mit Hin­der­nis­sen

Cabo Polo­nio Anrei­se: Früh mor­gens ver­las­se ich Pun­ta del Dia­blo in Uru­gu­ay. Ich will nur ein paar Kilo­me­ter wei­ter nach Cabo Polo­nio, einem klei­nen idyl­li­schem Fischer­dorf an der Spit­ze einer Halb­in­sel. Dort soll es kei­nen Strom geben. Auch kei­ne Autos. Und des­we­gen führt auch kei­ne Stra­ße dort­hin.…

Punta del Diablo Strand Playa de los Pescadores, Uruguay

Pun­ta del Dia­blo – Mein ers­ter Strand in Uru­gu­ay

Pun­ta del Dia­blo – Mein ers­ter Strand in Uru­gu­ay. Ein paar Tage vor Weih­nach­ten kom­me ich in Pun­ta del Dia­blo (Uru­gu­ay) an. Los­ge­fah­ren bin ich am Vor­abend im Süden von Bra­si­li­en, in Por­to Aleg­re. Mein Bus setzt mich mor­gens um halb 6 auf der Natio­nal­stra­ße an einer Abzwei­gung ab, lädt mein Gepäck aus und ver­schwin­det Rich­tung Mon­te­vi­deo.