Europa, Home, Niederlande, Reiseziele
Kommentare 2

Texel Strän­de: Wel­ches ist der schöns­te Strand auf Texel?

Texel Strände: Strand mit Leuchtturm in De Cocksdorp, Niederlande

Die Haupt­at­trak­ti­on für den Tou­ris­mus auf Texel schei­nen die Strän­de zu sein. Aber wel­cher ist denn eigent­lich der schöns­te Strand auf Texel?
Dass die Insel wesent­lich mehr zu bie­ten hat als Strän­de, erfahrt Ihr in mei­nem Bei­trag: Urlaub auf Texel.

Texel Strände: Strandabschnitt Paal 9 mit Strandhäuschen

Strand­ab­schnitt Paal 9

Wich­ti­ge Info und Tipps zu den Strän­den auf Texel.

Die Insel hat 30 Kilo­me­ter feins­ten Sand­strand. Es gibt also jede Men­ge Platz für jeden! Da fällt es schwer sich fest­zu­le­gen.
Da ich vor kur­zem an den Strän­den auf der Ost­see­insel Use­dom war, fal­len mir spon­tan zwei Unter­schie­de auf:
1. Auf Texel gibt es kei­ne täg­lich anfal­len­de Kur­ta­xe.
2. Es gibt kei­ne Strand­kör­be auf Texel.
Und auch das Sand­bur­gen bau­en kennt man hier nicht!.

Die ver­schie­de­nen, nume­rier­ten Strand­ab­schnit­te wer­den Paal genannt.
An vie­len Strän­den gibt es ein Restau­rant, das hier als Strand­pa­vil­lon bezeich­net wird. Immer mehr die­ser Pavil­lons sind das gan­ze Jahr über geöff­net, wie die bei den Strand­ab­schnit­ten 9, 17, 21, 28 und 33.
Die Bade­sai­son geht offi­zi­ell vom 1. Mai bis 30. Sep­tem­ber. Strand­über­wa­chung mit Bade­meis­ter vom 1. Juli bis 1. Sep­tem­ber.
An den o.a. Strand­ab­schnit­ten wer­den Strand­häus­chen ver­mie­tet.
Kos­ten pro Tag ca 18–20 €, pro Woche ca 85 €. Zur Aus­stat­tung gehö­ren in der Regel ein Son­nen­schirm, Wind­stop­per und zwei Lie­ge­stüh­le.

Ich habe mal exem­pla­risch 4 Strän­de besucht.

Mein Lieb­lings­strand auf Texel: Paal 9

Texel Strände: Paal 9 mit Strandhäuschen

Paal 9 mit Strand­häus­chen

Paal 9 liegt im Süd­wes­ten, 2 Kilo­me­ter von Den Hoorn ent­fernt.
Ich woh­ne in Den Burg im Hotel De Lin­de­boom. Von dort fah­re ich mit dem Fahr­rad die 5 Kilo­me­ter nach Den Hoorn. Hier kann ich auf dem Hin- oder Rück­weg einen kur­zen Stop im zau­ber­haf­ten Café Inn de Knip (Mein Tipp: Appeltaart) machen. Das ist ein Muss für mich. Wei­ter geht es dann durch offe­ne Land­schaft bis zum Meer. Unmit­tel­bar davor ist ein gro­ßer Park­platz — von hier kann man das Meer schon erah­nen. Dann sind es nur noch 50 Meter einen Weg hin­auf und man hat den end­los wei­ten Strand und das Meer vor sich.
Links liegt der übli­che Strand­pa­vil­lon mit Restau­rant und Surf­schu­le, rechts eine end­los lan­ge Rei­he von klei­nen Strand­häus­chen.
Ein Traum!

Texel Strände, Paal 9 mit Strandpavillon

Texel Strän­de: Paal 9 mit Strand­pa­vil­lon

Strand­ab­schnit­te Paal 17 bis Paal 21 bei De Koog

Der Bade­ort De Koog mit sei­nen rund 1.000 Ein­woh­nern ist der Tou­ris­ten­hot­spot von Texel. Dem­zu­fol­ge ist hier am meis­ten Tru­bel. Frü­her — nicht zuletzt durch den nahen Jugend­cam­ping­platz — beson­ders bei Jugend­li­chen beliebt. Heu­te trifft man hier über­wie­gend Fami­li­en. 

Auf mich wirk­te die Dorps­straat von De Koog - die Fuß­gän­ger­zo­ne — wie in jedem gesichts­lo­sen Bade­ort. Ein 08/15 Restau­rant neben dem ande­ren, nur unter­bro­chen durch die Geschäf­te für Bade­sa­chen oder Sou­ve­nir­shops. Ab und zu ein Fahr­rad­ver­leih.
Unmit­tel­bar vor dem orts­na­hen Strand — getrennt durch eine Düne — erstreckt sich in der Dünen­land­schaft ein mit Wohn­mo­bi­len voll­ge­stell­ter Cam­ping­platz.
Der eigent­lich schö­ne Strand war bei mei­nem Besuch im Mai 2018 nicht zu benut­zen, da er neu auf­ge­schüt­tet wur­de.
Ab Juli soll­te es am Strand wie­der so aus­se­hen wie es sich gehört bzw. wie auf mei­nem Foto von Paal 9. Dort sah es offen­sicht­lich im letz­ten Win­ter ähn­lich aus als der Strand auf­ge­schüt­tet wur­de.

Texel Strände: Campingplatz bei De Koog, Niederlande

Cam­ping­platz bei De Koog

Paal 28 — Paal 33: Im Nor­den beim Leucht­turm

Texel Strände: ewig weiter Strand Strand bei De Cocksdorp, Niederlande

Strand bei De Cocks­dorp

Das klei­ne Dorf De Cocks­dorp befin­det sich an der Nord­spit­ze von Texel. Auch hier gibt es einen gro­ßen Park­platz und natür­lich einen Strand­pa­vil­lon. Ein kur­zer Plan­ken­weg führt zum­Wahr­zei­chen von Texel, dem Leucht­turm. Den kann man bestei­gen (4,50 €, März — Okto­ber tgl, Nov-Feb Mi/Sa/So). Oben ist es meis­tens win­dig. Dafür ent­schä­digt der tol­le Rund­blick über den nicht enden wol­len­den Strand. Ein Traum für Spa­zier­gän­ge und — falls der Wind nicht so kräf­tig bläst wie bei mei­nem Besuch — ein Son­nen­bad.
Hier ist der Strand am brei­tes­ten. Das bedeu­tet, dass man bei Ebbe ein paar hun­dert Meter gehen muss, um direk­ten Kon­takt mit dem Meer zu haben.

Strand­pa­vil­lon Kaap Noord im Nor­den

Texel Strände: Strandpavillon Kaap Noord und Bootsableger bei De Cocksdorp, Niederlande

Strand­pa­vil­lon Kaap Noord und Boots­ab­le­ger bei De Cocks­dorp

Es gibt Strand­häus­chen und eine Surf­schu­le.
Von einem klei­nen Boots­an­le­ger fährt eine Fäh­re nach Vlie­land.
Im Strand­pa­vil­lon Kaap Noord kann man auch schön drau­ßen sit­zen und vor allem gut essen. Bei den meis­ten Strand­pa­vil­lons ist die­ser Außen­be­reich wegen des Win­des ver­glast und oben offen.

Belieb­te Strän­de & FKK-Strän­de

Der Strand, und beson­ders das Strand­re­stau­rant Paal 17 beim Eco­ma­re ist meist gut besucht, da es vie­le Texel­be­su­cher  zu ihrem Lieb­lings­re­stau­rant erko­ren haben.
FKK-Strän­de sind im Süden der Insel bei Paal 9 (De Hors) und im Nor­den bei Paal 27 (De Sluf­ter).

Wel­che Strän­de wer­den bewacht?

Eini­ge Strand­ab­schnit­te wer­den von Anfang Juli bis Ende Sep­tem­ber von Ret­tungs­mann­schaf­ten bewacht.
Zu den bewach­ten Strän­den gehö­ren Paal 19, Paal 20 und Paal 21 bei de Koog und Paal 28 bei De Cocks­dorp.
Außer­dem Paal 9 (nahe Den Hoorn), Paal 12, 15 und Paal 17 beim Eco­ma­re.

Was­ser­tem­pe­ra­tu­ren: Die Was­ser­tem­pe­ra­tu­ren lie­gen durch­schnitt­lich bei 15 Grad im Juli und 17 Grad im August/September.
Mei­ne Rei­se wur­de unter­stützt vom VVVT­e­xel.

Texel Strände: Strand aus der Luft gesehen

Hat Euch der Bei­trag gefal­len?
Hin­ter­lasst mir ger­ne einen Kom­men­tar.

Folgt mir auf Insta­gram, Face­book oder Twit­ter.

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Soci­al Net­work teilt. Dan­ke!

2 Kommentare

  1. Pingback: Urlaub auf Texel: Insidertipps und Highlights von Texel

  2. Pingback: Wandern auf Texel - Natur und Tiere | Travelinspired

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.