Europa, Italien
Schreibe einen Kommentar

Can­ne­ro Rivie­ra — Urlaub am Lago Maggiore

Blick auf Cannero Riviera am Lago Maggiore

Ich bin für ein paar Tage Sight­see­ing & Urlaub am Lago Mag­gio­re zu den Sehens­wür­dig­kei­ten und High­lights unter­wegs. Mein ers­ter Über­nach­tungs­ort ist Can­ne­ro Rivie­ra am west­li­chen Ufer.

Coro­na Bestim­mun­gen für das Piemont

Beson­ders wich­tig in die­sen Zei­ten sind natür­lich die Coro­na Bestim­mun­gen. Des­we­gen ver­lin­ke ich hier zu den Rei­se- und Sicher­heits­hin­wei­sen vom Aus­wär­ti­gen Amt für Ita­li­en

Zitrusfrüchte in Cannero Riviera

Zitrus­früch­te in Cannero

Mit dem Miet­wa­gen geht es vom Mai­län­der Flug­ha­fen Mal­pen­sa zum Lago Maggiore.
Kurz vor dem See besu­che ich die mit­tel­al­ter­li­che Burg­an­la­ge Roc­ca di Ange­ra (Bei­trag folgt). Anschlie­ßend fah­re ich von Ange­ra ent­lang am öst­li­chen See­ufer bis nach Laveno. Mit der Auto­fäh­re set­ze ich über nach Intra am west­li­chen Ufer des Lago Mag­gio­re. Das tru­beli­ge Städt­chen und das nahe­bei gele­ge­ne Ver­ba­nia mit dem wun­der­schö­nen bota­ni­schen Gar­ten der Vil­la Taran­to, sowie die Bor­ro­mäi­schen Inseln, hebe ich mir für spä­ter auf. Mein heu­ti­ges Ziel ist das 13 Kilo­me­ter wei­ter nörd­lich gele­ge­ne Städt­chen Cannero.

Promenade von Cannero Riviera am Lago Maggiore

Pro­me­na­de von Can­ne­ro Riviera

Can­ne­ro Rivie­ra am Lago Maggiore

Der direkt am Ufer des Lago Mag­gio­re lie­gen­de Feri­en­ort Can­ne­ro Rivie­ra (ca 1.000 EW)  liegt auf einer Land­zun­ge im ita­lie­ni­schen Pie­mont. Das hier herr­schen­de mil­de Kli­ma begüns­tigt die typi­sche medi­ter­ra­ne Vege­ta­ti­on mit Zitrus­früch­ten, Pal­men und Olivenbäumen.

Parkhotel Italia

Park­ho­tel Italia

Promenade vor dem Hotel Cannero

Pro­me­na­de vor dem Hotel Cannero

Ich näch­ti­ge an der male­ri­schen Strand­pro­me­na­de mit Blick auf den See. Vom Park­ho­tel Ita­lia pro­me­nie­re ich vor­bei an präch­ti­gen, alt­ehr­wür­di­gen Vil­len. Rechterhand liegt majes­tä­tisch der Lago Mag­gio­re. Abge­se­hen von ein paar Lie­fer­au­tos gehört die Pro­me­na­de den Fuß­gän­gern. Nach ein paar Minu­ten errei­che ich das Hotel Can­ne­ro. Vom Bal­kon mei­nes Zim­mers habe ich einen traum­haf­ten Blick auf den See.
Geht man vor­bei an der sym­pa­thi­schen Depen­dence des Hotels gelangt man nach ein paar Schrit­ten, an den klei­nen aus dem Fels gehaue­nen Hafen. Ein Schild zeigt an, dass es hier zahl­rei­che Wan­der­mög­lich­kei­ten gibt. Wei­ter ober­halb bie­tet ein schma­ler Fuß­gän­ger­weg Rich­tung Can­no­bio immer wie­der wun­der­schö­ne Bli­cke auf groß­zü­gi­ge Vil­len und die wei­ter unten lie­gen­de zau­ber­haf­te Kulis­se von Cannero.
Bei der wei­te­ren Erkun­dung des idyl­li­schen Ortes mer­ke ich, dass vie­le Geschäf­te leer ste­hen und zu ver­mie­ten sind.
Wie wird es hier wohl nach Coro­na aussehen?

Hafen von Cannero Riviera am Lago Maggiore
Der Zitrus­früch­te­park

Man war nicht in Can­ne­ro, wenn man nicht den Zitrus­früch­te­park (Par­co Agrumi) besich­tigt hat. Er liegt ter­ras­sen­för­mig an einem Hang im Orts­teil Toglia­no (jen­seits vom Flüss­chen). Die Besu­cher kön­nen zwi­schen den Zitrus­baum­rei­hen ent­lang gehen und die Erklä­run­gen auf den Tafeln lesen. Zu sehen gibt es die ver­schie­dens­ten Sor­ten wie Oran­gen, Zitro­nen und Pome­lo mit ihren Abkömmlingen.
Mit etwas Glück hat man die Chan­ce den neben­an lie­gen­den pri­va­ten Gar­ten der lie­bens­wür­di­gen Signo­ra Fior­an­ge­la zu bewun­dern. Bereit­wil­lig wird sie Ihnen ihre kost­ba­ren Schät­ze wie die Cedro (Zitro­nat­zi­tro­ne) zeigen.

Cedro in Cannero Riviera am Lago Maggiore

Cedro in Cannero

Mein Tipp für Cannero

In den Som­mer­mo­na­ten Juli und August gibt es kos­ten­lo­se Füh­run­gen durch Can­ne­ro und zum Zitrus­gar­ten. Sie star­ten jeweils sonn­tags um 17:00 Uhr im klei­nen Museo etno­gra­fi­co, dass vor­her geöff­net ist.
Wei­te­re Infor­ma­ti­on gibt es in der Tou­ris­ten­in­for­ma­ti­on von Can­ne­ro 

Bade­strand

Es gibt einen mit der Blau­en Flag­ge für Sau­ber­keit & Sicher­heit aus­ge­zeich­ne­ten Badestrand.

Badestrand von Cannero Riviera am Lago Maggiore
Aus­flug von Can­ne­ro nach Cannobio

Mein nächs­ter Bei­trag geht über den nur 5 Kilo­me­ter wei­ter nörd­lich gele­ge­nen belieb­ten Feri­en­ort Can­no­bio. Hier schon­mal die Mög­lich­kei­ten, wie man dort hingelangt:
Außer mit dem eige­nen Auto, gibt es fol­gen­de Möglichkeiten:
Mit dem Taxi (ca 17–21 Euro)
Mit dem Bus (12 Minu­ten, ca alle hal­be Stun­de, ca 2 €)
Zu Fuß — Leich­te Wan­de­rung über Car­mi­ne mit schö­nen Aus­bli­cken (ca 2:45 Std., 7,5 km, bes­te Zeit: April — Sep­tem­ber. Beschrei­bung der  Wan­de­rung von Can­ne­ro nach Can­no­bio.
Mit dem Lini­en-Schiff (Able­ger vor dem Hotel Cannero)
Last not least kann man mit dem hotel­ei­ge­nen Boot des Hotel Can­ne­ro bzw. Park­ho­tel Ita­lia fah­ren (ca 30 Minuten)

Unter­künf­te für den Urlaub am Lago Maggiore

Unter­künf­te in Can­ne­ro Rivie­ra und Umgebung
Unter­künf­te in Can­no­bio und Umgebung
In Bave­no gibt es einen Aquad­ven­ture­park mit ange­schlos­se­nem Campingplatz. 
Unter­künf­te auf den Bor­ro­mäi­schen Inseln und in Stresa

Weg nach Cannobio von Cannero am Lago Maggiore

Weg nach Cannobio…

Die­ser Bei­trag ent­hält Emp­feh­lungs­links. Wenn du über die­se Links etwas buchst, erhal­te ich eine klei­ne Pro­vi­si­on. Du hast kei­ne Mehr­kos­ten, unter­stützt aber dadurch mei­ne Arbeit. Dafür bedan­ke ich mich.

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Social Net­work teilt. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.