Amerika, Argentinien, Home, Reiseziele, Südamerika
Kommentare 6

Bue­nos Aires Floh­markt in San Tel­mo

Buenos Aires Flohmarkt San Telmo, Siphonflaschen, Argentinien, iPod-Foto

Bue­nos Aires Floh­markt in San Tel­mo.

Es ist Sonn­tag und ich beschlie­ße auf den Floh­markt in San Tel­mo — die Feria de San Tel­mo — zu gehen.
Seit 1970 gibt es jeden Sonn­tag die­se als Anti­qui­tä­ten­markt gestar­te­te Feria de San Tel­mo. Kilo­me­ter­lang zieht sie sich heu­te die Defen­sa ent­lang.
Es ist ein Stell­dich­ein für Tou­ris­ten aus aller Welt. 

Buenos Aires Flohmarkt San Telmo, Kundin am Stand, Argentinien, iPod-Foto

Buenos Aires Flohmarkt San Telmo, Mate Becher, Argentinien, iPod-Foto

Bue­nos Aires Floh­markt, Mate Becher

Buenos Aires Flohmarkt San Telmo, Tangotänzer, iPod-Foto

Sonn­täg­li­che Tan­go­de­mons­tra­ti­on auf der Pla­za Dor­re­go

Neben den Stän­den gibt es auch zahl­rei­che Stra­ßen­mu­si­kan­ten. Sowas ist meist nicht mein Ding, doch der Gitar­rist Agus­tin Luna an der Pla­za Dor­re­go spielt ein­fach wun­der­schön. Des­we­gen wer­de ich ihn spä­ter auch noch mal besu­chen.…

Eine zwei­te Chan­ce für El Cami­ni­to…

Ich will heu­te auch noch mal zu einer wei­te­ren, belieb­ten Tou­ris­ten­at­trak­ti­on gehen, dem Cami­ni­to in La Boca. Das ist eine klei­ne, 100 m lan­ge Fuß­gän­ger­zo­ne mit bun­ten Knei­pen, Restau­rants und Sou­ve­nir­lä­den.
Ich gebe ihm eine zwei­te, eigent­lich über­flüs­si­ge, Chan­ce, denn ich weiß ja bereits, was mich erwar­tet.
Von San Tel­mo gehe ich die Defen­sa ent­lang, durch­que­re den Par­que Leza­ma und gelan­ge dann auf der Av Almi­ran­te Brown zum Stadt­teil La Boca.
Ich könn­te zwar auch ein Taxi oder den 29er Bus neh­men, zie­he es aber vor zu Fuß zu gehen.…

Buenos Aires, La Boca, El Caminito, iPod-Foto

Bue­nos Aires: El Cami­ni­to in La Boca,

Zurück zum Floh­markt in San Tel­mo…

Am spä­ten Nach­mit­tag bin ich wie­der zurück in der Nähe der Pla­za Dor­re­go und las­se mich an der klei­nen Kreu­zung Estados Unidos/Bolivar vor dem Chin­Chin nie­der. Hier gibt es 3 Restau­rants: Acon­ca­gua, Tel­mo Mio und A los Bifes, und die Knei­pe Chin­Chin. Ich sit­ze drau­ßen, denn wer will bei 25 Grad schon drin­nen sit­zen.

Buenos Aires, San Telmo, Kneipe ChinChin, iPod-Foto

San Tel­mo: Chin­Chin

Durch die enge Boli­var bret­tern die Bus­se an mir vor­bei.

Ver­ein­zelt haben die Händ­ler mit ihrem zusam­men­ge­pack­ten Kram den Heim­weg ange­tre­ten und quet­schen sich auf dem schma­len Bür­ger­steig vor­bei.

Vor den Restau­rants plat­zie­ren sich die Kobe­rer und auch die Poli­cia Federal Argen­ti­na taucht auf.

Ein Bus ent­lädt ein paar Tou­ris­ten für das schräg gegen­über­lie­gen­de, in den Rei­se­füh­rern emp­foh­le­ne, Restau­rant La Bri­ga­da.

Ein paar Wein spä­ter mache ich mei­ne abschlie­ßen­de Run­de.
In der Defen­sa haben sich die Ver­kaufs­stän­de merk­lich gelich­tet. Dafür sind mehr Stra­ßen­künst­ler auf­ge­taucht.

Buenos Aires Flohmarkt San Telmo, Älteres Tangopärchen, Argentinien, iPod-Foto

Immer und über­all ist Tan­go…

Buenos Aires Flohmarkt San Telmo, Lebende Statue, Argentinien

Bue­nos Aires Floh­markt San Tel­mo: Leben­de Sta­tue

An der Pla­za Dor­re­go herrscht schon fast wie­der Busi­ness as usu­al.
Die Stän­de sind jetzt durch die Tische der Restau­rants abge­löst.

Agus­tin Luna spielt immer noch hin­ge­bungs­voll vor dem Star­bucks.
Anschei­nend unbe­ein­druckt von dem Gewu­sel um ihn her­um. Selbst­ver­ges­sen und mit einer sol­chen Hin­ga­be, dass ich sogar eine CD kau­fe.
In der schwin­den­den Abend­son­ne hal­te ich dies­mal mei­nen iPod drauf…

Ein paar Meter wei­ter hat der­weil das all­sonn­täg­li­che Ritu­al begon­nen. Auf der Tanz­büh­ne der Pla­za Dor­re­go tref­fen sich die Tan­go­tän­zer – Jung und Alt, mehr Ama­teu­re als Pro­fis.

Buenos Aires Flohmarkt San Telmo, Plaza Dorrego, Tangotänzer, iPod-Foto

Sonn­tag­abend:: Tan­go­tän­zer auf der Pla­za Dor­re­go

Wenn Euch der Bei­trag gefal­len hat, freue ich mich, wenn Ihr ihn auf einem der fol­gen­den Netz­wer­ke teilt…

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Soci­al Net­work teilt. Dan­ke!

6 Kommentare

  1. Dei­ne Bil­der zie­hen einen sofort an und ver­sprü­hen einen beson­de­ren Charme. Ich habe mich sofort in die­se Glas­fla­schen ver­liebt! Ich wer­de im Dezem­ber mei­ne Welt­rei­se und Argen­ti­ni­en begin­nen und Dank dir auch auf die­sem Floh­markt vor­bei sehen. Ein tol­ler Tipp! 🙂

  2. Annegrit Brueck sagt

    Hi ich fin­de dei­ne tips gut, wer­de sie mir mer­ken, ich woh­ne in Neu­see­land auf der coro­man­del In Kuao­tunu, und flie­ge am 11. Juni fuer eine woch nach bue­nos aires bin sehr gespannt, dan­ke Anne­geit

    • Hal­lo Anne­grit, ich war ja im Dezem­ber auf der Coro­man­del Halb­in­sel. Hat mir auch gut gefal­len.
      In Bue­nos Aires kann ich dir auch noch die Stree­tart emp­feh­len. Tol­le Stadt!
      BG, Peter

  3. Ich habe gera­de dei­nen Blog ent­deckt und fest­ge­stellt, dass wir in B.A. ziem­lich die glei­chen Sachen erlebt haben. Den Gitar­ris­ten Agos­tin Luna fand ich auch so toll, dass ich min­des­tens eine hal­be Stun­de da ste­hen geblie­ben bin. Wenn’s dich inter­es­siert: http://www.biggisweltreisen.de da fin­dest du mei­ne Argen­ti­ni­en Berich­te und vie­le ande­re. Freue mich immer, wenn ich mal Leu­te fin­de, die über 30 sind und immer noch so neu­gie­rig und unter­neh­mungs­lus­tig wie ich… 😉
    Vie­le Grü­ße aus Mün­chen!
    Big­gi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.