Alle Artikel mit dem Schlagwort: Reise

RAW-Gelände Berlin, Eingang, Totale, ©PetersTravel

Das RAW-Gelän­de: Hot-Spot in Ber­lin Fried­richs­hain

RAW-Gelän­­de in Ber­lin Fried­richs­hain. Auf dem rie­si­gen Are­al befin­den sich zahl­rei­che Food-Mar­kets, Bier­gär­ten, Sport­stät­ten, Kon­zert­hal­len und Clubs. Das bei Tou­ris­ten aus aller Welt belieb­te RAW-Gelän­­de hat aller­dings ab und zu nega­ti­ve Schlag­zei­len gemacht. Lohnt sich der Besuch? Was erwar­tet den Besu­cher und auf was soll­te er ach­ten?

Marok­ko – Dem­na­te: Sehens­wür­dig­kei­ten + Hotel­tipps

Ich bin in Fes und will nach Dem­na­te. Das ist fahr­tech­nisch eine gan­ze Ecke und in Marok­ko nicht in einem Rutsch zu schaf­fen. Vor allem, wenn man sich ver­fährt! Der unplan­mä­ßi­ge Umweg ist zwar land­schaft­lich ein Hit, kos­tet aber viel mehr Zeit als ich eh schon vor­sichts­hal­ber ein­ge­plant hat­te.

Dresden Tipps, Frauenkirche

Dres­den Tipps – Die schöns­ten Sehens­wür­dig­kei­ten

Dres­den Tipps – Mein Wochen­en­de in Dres­den hat­te ich mir anders vor­ge­stellt. Ich wuss­te, dass die „gesetz­ten“ Sehens­wür­dig­kei­ten in der his­to­ri­schen Alt­stadt leicht abzu­ge­hen sind. Die ist näm­lich nur einen hal­ben Qua­drat­ki­lo­me­ter groß. Aber die Stadt hat ja viel mehr zu bie­ten als die­sen inne­ren Kern! Und dabei den­ke ich noch nicht ein­mal an die unzäh­li­gen Muse­en und welt­be­rühm­ten Gemäl­de­samm­lun­gen.

Buenos Aires Flohmarkt San Telmo, Siphonflaschen, Argentinien, iPod-Foto

Bue­nos Aires Floh­markt in San Tel­mo

Bue­nos Aires Floh­markt in San Tel­mo. Es ist Sonn­tag und ich beschlie­ße auf den Floh­markt in San Tel­mo — die Feria de San Tel­mo — zu gehen. Seit 1970 gibt es jeden Sonn­tag die­se als Anti­qui­tä­ten­markt gestar­te­te Feria de San Tel­mo. Kilo­me­ter­lang zieht sie sich heu­te die Defen­sa ent­lang. Es ist ein Stell­dich­ein für Tou­ris­ten aus aller Welt. 

Cabo Polonio Anreise, Karte, Uruguay, iPod-Foto

Cabo Polo­nio — Anrei­se mit Hin­der­nis­sen

Cabo Polo­nio Anrei­se: Früh mor­gens ver­las­se ich Pun­ta del Dia­blo in Uru­gu­ay. Ich will nur ein paar Kilo­me­ter wei­ter nach Cabo Polo­nio, einem klei­nen idyl­li­schem Fischer­dorf an der Spit­ze einer Halb­in­sel. Dort soll es kei­nen Strom geben. Auch kei­ne Autos. Und des­we­gen führt auch kei­ne Stra­ße dort­hin.…

Punta del Diablo Strand Playa de los Pescadores, Uruguay

Pun­ta del Dia­blo – Mein ers­ter Strand in Uru­gu­ay

Pun­ta del Dia­blo – Mein ers­ter Strand in Uru­gu­ay. Ein paar Tage vor Weih­nach­ten kom­me ich in Pun­ta del Dia­blo (Uru­gu­ay) an. Los­ge­fah­ren bin ich am Vor­abend im Süden von Bra­si­li­en, in Por­to Aleg­re. Mein Bus setzt mich mor­gens um halb 6 auf der Natio­nal­stra­ße an einer Abzwei­gung ab, lädt mein Gepäck aus und ver­schwin­det Rich­tung Mon­te­vi­deo.