Hotels, Österreich, Österreich Hotels
Schreibe einen Kommentar

Mein Wien Hotel­tipp: Das 25Hours Hotel beim Museumsquartier

Wien: Außenansicht vom 25Hours Hotel am Museumsquartier

Ich über­nach­te in Wien im 25Hours Hotel beim Muse­ums­quar­tier. Ich will zen­tral woh­nen, um so viel wie mög­lich zu Fuss machen zu kön­nen. Und da lie­ge ich mit dem 25hours Hotel im 7. Wie­ner Bezirk gold­rich­tig. Wel­che Sehens­wür­dig­kei­ten und High­lights qua­si vor der Tür lie­gen, erfahrt ihr wei­ter unten.

Wandmalerei im 25Hours Hotel Wien am Museumsquartier  

25Hours Hotel Wien am Museumsquartier, Blick zum Justizpalast

Blick zum Justizpalast

25Hours Hotel Wien am Museumsquartier, Zimmer mit Blick zum Bad

Blick zum Bad

Bevor ich zur Umge­bung kom­me, sollt Ihr aber etwas über das Hotel selbst erfahren.
Das 25hours ist eine klei­ne, aber fei­ne, ange­sag­te Hotel­ket­te mit erschwing­li­chen Bou­tique-Hotels zB in Ber­lin, Ham­burg, Mün­chen oder Paris und dem­nächst auch in Flo­renz oder Dubai. Von außen eher ein moder­nes, sach­li­ches, ganz in asphalt­grau gehal­te­nes Hotel­ge­bäu­de, ist man nach dem Betre­ten der Lob­by in einer ande­ren Welt. Angeb­lich sind hier alle ver­rückt, das behaup­tet zumin­dest der über der Ein­gangs­tür ange­brach­te Leit­spruch „we are all mad here“. Davon bemer­ke ich nichts, höchs­tens im posi­ti­ven Sin­ne. Der Emp­fang ist freund­lich und aufmerksam.
Ach­tung für die Frak­ti­on der Älte­ren: nicht erschre­cken. Hier ist alles per Du.

Lobby vom 25Hours Hotel am Museumsquartier in Wien

Lob­by vom 25Hours Hotel

Shop vom 25Hours Hotel am Museumsquartier in Wien

Shop vom 25Hours Hotel

Die Ein­rich­tung ist ver­spielt freund­lich wie es sich für ein tren­di­ges Hotel gehört. Das Mot­to des 25hours in Wien ist die bun­te Welt des Zir­kus. Das spie­gelt sich u.a. auch in der Bema­lung im Zim­mer wie­der. Gegen­über von mei­nem Queensi­ze Bett hängt ein Flach­bild­fern­se­her an der Wand, im Ein­gangs­be­reich gibt es einen klei­nen Kühl­schrank. Ansons­ten bie­tet mein Zim­mer im drit­ten Stock einen herr­li­chen Aus­blick über den klei­nen Weghu­ber­park. Etwas wei­ter weg, auf der ande­ren Sei­te der Muse­ums­stra­ße, sieht man den alt­ehr­wür­di­gen Jus­tiz­pa­last und das Par­la­ment mit sei­nen Baukränen.

Wien, Blick zum Justizpalast vom 25Hours Hotel am Museumsquartier

Blick zum Justizpalast

 Von mei­nem hel­len Bad, mit einer gut funk­tio­nie­ren­den Dusche, habe ich durch ein schma­les Fens­ter Blick in mein Wohn-Schlafzimmer.
Was ich aller­dings nach dem Duschen ver­geb­lich suche, ist die Mög­lich­keit mein nas­ses Hand­tuch auf­zu­hän­gen. Dabei gibt es reich­lich Platz für einen Handtuchhalter.

Und wenn man schon im 25Hours wohnt, soll­te man auf kei­nen Fall am Nach­mit­tag oder Abend den Besuch der offe­nen Dach­ter­ras­se ver­pas­sen. Dank der Zim­mer­kar­te hat man einen pri­vi­le­gier­ten Zugang zu einem der Hot­spots von Wien, zur Roof­top-Bar „Dach­bo­den“. Und das selbst am Wochen­en­de, wenn die Wie­ner Schlan­ge stehen.

Dachterrasse vom 25Hours Hotel Wien am Museumsquartier

Dach­ter­ras­se

Info zum 25hours Hotel Wien

183 Zim­mer in 6 Kate­go­rien, etli­che davon mit boden­tie­fen Fens­tern und Aus­blick über den Weghu­ber­park. Zim­mer­prei­se ab 140€ incl Mwst, excl. Früh­stück pro Übernachtung.
Ganz oben, im 8. Stock, thront die Dach­ter­ras­se mit der ange­sag­ten Bar „Dach­bo­den“ mit einem herr­li­chen Blick über Wien.

Adres­se / Lage: Ler­chen­fel­der Stra­ße 1–3 im 7. Bezirk von Wien. Neben dem Museumsquartier.

U‑Bahnstation Volks­thea­ter und Stra­ßen­bahn sind ca 100 bzw. 200m entfernt.

Früh­stück & Restau­rant: Im Ribel­li im Erd­ge­schoss bekommst du dein excel­len­tes Früh­stück. In Zei­ten von Coro­na bestellst du hier a la Car­te. Zu ande­ren Tages­zei­ten dient es als nor­ma­les Restau­rant. Mit etwas Glück bekommst du sogar einen der raren Plät­ze auf der schma­len Ter­ras­se vor dem Restaurant.
Und wenn dir mal nach Bur­ger der Sinn steht, bekommst du den direkt neben dem Ribel­li im Weghu­ber­park beim Air-Stream. Open Air Som­mer­fee­ling inclu­si­ve. 

Die Roof­top-Bar Dach­bo­den im 8. Stock ist einer der Hot­spots von Wien. Die Bar & Dach­ter­ras­se hat von 15 — 01 Uhr geöff­net. Als Hotel­gast hast du mit Dei­ner Zim­mer­kar­te einen pri­vi­le­gier­ten Zugang.

Fit­ness / Sau­na: Im Mermaid’s Cave im Sou­ter­rain ist ein klei­ner Fit­ness­be­reich mit Sau­na und Ruhe­be­reich unter­ge­bracht. Die­ser ist aller­dings in Zei­ten von Coro­na eher verwaist.

Fahr­rä­der kann man kos­ten­pflich­tig ausleihen.
WLAN ist kos­ten­frei und selbst­ver­ständ­lich inclusive.
Es gibt eine Tief­ga­ra­ge mit einer beschränk­ten Anzahl von Parkplätzen.

Restaurant Ribelli im 25Hours Hotel Wien

Restau­rant Ribelli

25Hours Hotel Wien, Fitnessbereich im Mermaids Cave

Fit­ness­be­reich im Mer­maids Cave

Sehens­wür­dig­kei­ten in der Nähe vom 25Hours Hotel

Muse­ums­quar­tier: Vie­le Muse­en und rie­si­ger Innen­hof mit Restau­ra­ti­on zum Chillen.

Insi­der­tipp: Jus­tiz­pa­last (Ein­gang vom Schmer­ling­platz) mit wun­der­schö­nem Trep­pen­haus. Und falls du nicht schon im 25hours dein Früh­stück im Ribel­li genos­sen hast, hole es in der öffent­lich zugäng­li­chern Cafe­te­ria auf der Dach­ter­ras­se mit Aus­blick nach. Oder mach ein­fach nur ein Foto.

Nasch­markt: täg­lich ab 6 Uhr. U‑Bahnstation Ket­ten­brü­cken­gas­se. Eine Fress­mei­le im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes. Zusätz­li­cher Floh­markt am Samstag.

Mein Tipp: Haus des Mee­res mit offe­ner Rund­um-Dach­ter­ras­se mit Café und Aus­blick. Die Dach­ter­ras­se kann man erst seit Som­mer 2020 unab­hän­gig vom Ein­tritt ins Haus des Mee­res besuchen.

Maria­hil­fer­stra­ße: Brei­te Ein­kaufs­stra­ße mit Fuß­gän­ger­zo­ne, Kauf­häu­sern, Cafés und Geschäften

Hof­burg: Ca 15 Fuß­mi­nu­ten. Das Wich­tigs­te zum Schluss. Die Hof­burg und all die his­to­ri­schen Gebäu­de und schö­nen Parks drum­her­um ist natür­lich das, wofür Wien steht (neben der Sacher­tor­te). Sie war vom 13ten Jahr­hun­dert bis 1918 die Resi­denz der Habs­bur­ger in Wien. Heu­te beher­bergt sie u.a. die Öster­rei­chi­sche Natio­nal­bi­blio­thek und diver­se Museen.
Dem­nächst gibt es wei­te­re Wien­bei­trä­ge über Sehens­wür­dig­kei­ten & High­lights von Wien, Roof­top­bars & Dach­ter­ras­sen, Hun­dert­was­ser in Wien & Kawa­ka­wa uam.

Innenhof vom Museumsquartier Wien

Innen­hof vom Museumsquartier

Essen & Trin­ken beim 25Hours Hotel

Gleich um die Ecke, in der Neu­stift­gas­se 27, liegt das Erich mit einem schö­nen Scha­ni­gar­ten. Das genau­so besu­chens­wer­te „Mut­ter­lo­kal“ Ulrich liegt ein paar Meter ober­halb am idyl­li­schen St Ulrichs­platz. Auch dort kann man drau­ßen sit­zen. Es ist für sein her­vor­ra­gen­des Früh­stück bekannt.

Wer Lust auf Eis ver­spürt, besucht ganz sicher den Eis­la­den Vega­nis­ta in der Neu­stift­gas­se 23. Er ist nicht zu über­se­hen, weil meis­tens eine Schlan­ge davor steht. Die Eis­lä­den von Ceci­lia & Susan­na mit vega­nem Eis sind der Ren­ner. Ich habe dort Basi­li­kum + Black Forest genossen.

Mein Tipp: Das gemüt­li­che Café Voll­pen­si­on in der Schleif­mühl­gas­se 16 im 4. Bezirk. Das Café ist lei­der vom Hotel ein klei­ner Fuß­marsch entfernt.

Das Gla­cis Beisl liegt dafür gleich hin­term Muse­ums­quar­tier. Es hat einen schö­nen Scha­ni­gar­ten (= Bier­gar­ten) und ser­viert Öster­rei­chi­sche Küche. Brei­te Gas­se 4.

Fast schräg gegen­über vom 25Hours liegt das vom Hotel emp­foh­le­ne Restau­rant Gold­fisch (Ler­chen­fel­d­erstr. 16)

Immer noch ein Insi­der-Tipp ist die tags­über öffent­lich zugäng­li­che  Dach­ter­ras­se mit Cafe­te­ría im Jus­tiz­pa­lastSowohl die Ein­gangs­hal­le vom Jus­tiz­pa­last als auch der Aus­blick von der Dach­ter­ras­se sind ein­fach toll.

Wien: Café Vollpension, innen

Café Voll­pen­si­on

Fazit zum Hotel 25Hours Wien am Museumsquartier

Ich war im 25Hours Wien rund­um zufrie­den und kann es als gut gele­ge­nes Stand­quar­tier emp­feh­len. Ich habe Appe­tit bekom­men und hof­fe auf jeden Fall dem­nächst auch mal eines der wei­te­ren 25Hours Hotels ken­nen­ler­nen zu können.

Mehr Wien-Bei­trä­ge

Wien Tipps zu den schöns­ten Sehens­wür­dig­kei­ten und Highlights
Hun­dert­was­ser­haus und Kunst­haus Wien
Wien: Die schöns­ten Roof­top Bars, Dach­ter­ras­sen und Aussichtspunkte

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Social Net­work teilt. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.