Europa, Home, Italien, Reiseziele
Schreibe einen Kommentar

Vero­li und das Klos­ter von Tri­sul­ti 

Abendlicher Blick von Veroli (Latium) Italien

Soll­test Du mal nach Vero­li in der Regi­on Lati­um kom­men, dann soll­test Du unbe­dingt auch das Klos­ter von Tri­sul­ti anschau­en.

Veroli (Latium): Basilica di S. Maria Salome

Vero­li (Lati­um): Basi­li­ca di S. Maria Salo­me

Veroli (Latium): Scala Santa in der Basilica di S. Maria Salome

Vero­li (Lati­um): Sca­la San­ta in der Basi­li­ca di S. Maria Salo­me

Mich ver­schlägt es mehr oder weni­ger durch Zufall nach Vero­li. Den Tipp für den Besuch des Klos­ter von Tri­sul­ti bekom­me ich dann aller­dings von einem Ein­hei­mi­schen. Und es lohnt sich.

Neh­men wir mal an, Du bist in Ita­li­en in der Regi­on Lati­um unter­wegs. Genau­er gesagt auf der Stre­cke zwi­schen Rom und Nea­pel. Die Auto­bahn lang­weilt Dich und Du beschließt über Land zu fah­ren und in Vero­li zu über­nach­ten. Dann darfst Du auf kei­nen Fall ver­ges­sen das Klos­ter von Tri­sul­ti zu besu­chen. 

In dem Klos­ter leben zwar nur noch 2 Men­schen, aber der Besuch die­ses Klein­ods lohnt sich auf jeden Fall.

Apotheke im Kloster von Trisulti, Commune Collepardo, Italien

Apo­the­ke im Klos­ter von Tri­sul­ti

Info zu Vero­li und dem Klos­ter von Tri­sul­ti

 Vero­li (20.000 EW) liegt in der Regi­on Lati­um (Pro­vinz Fro­si­no­ne). Der Ort selbst ist jetzt nicht über­mä­ßig spek­ta­ku­lär. Aller­dings hat man von der Alt­stadt einen sehr schö­nen Weit­blick. Die Basi­li­ca di S. Maria Salo­me liegt etwas ober­halb der Alt­stadt. In ihr befin­det sich die Sca­la San­ta — eine von drei­en in Ita­li­en. 

Ich habe sehr gut in der ein­fa­chen Trat­to­ria, gleich bei der Basi­li­ca geges­sen.
Ange­nehm über­nach­tet habe ich im Cik Alber­go Dif­fu­so Vero­li (60 €). Es gibt unter­schied­li­che Woh­nun­gen bzw. Apart­ments.

Kloster von Trisulti in der Commune Collepardo, Außenansicht

Klos­ter von Tri­sul­ti in der Com­mu­ne Col­le­par­do

Das Klos­ter von Tri­sul­ti gehört zur Com­mu­ne von Col­le­par­do 

Das Klos­ter liegt auf der Stre­cke Rom — Nea­pel.
Man kann dort­hin zB einen Tages­aus­flug von Rom (90 Kilo­me­ter öst­lich von Rom) unter­neh­men.

Orte in der Umge­bung: 10 Kilo­me­ter von Col­le­par­do, ca 12 Kilo­me­ter von Vero­li, 20 Kilo­me­ter von Fro­si­no­ne, 20 Kilo­me­ter von Ala­tri.

Die Öff­nungs­zei­ten des Klos­ters sind etwas undurch­sich­tig. Obwohl es eigent­lich geschlos­sen schien, konn­te ich es — bis auf die Biblio­thek — in Ruhe allei­ne besich­ti­gen.

Das um 1204 gegrün­de­te Kar­täu­ser­klos­ter wur­de im Lau­fe der Jahr­hun­der­te immer wie­der erneu­ert.
Fas­zi­nie­rend und den Besuch wert fand ich vor allem die gut erhal­te­ne Apo­the­ke (16. — 18. Jahr­hun­dert) mit altem Mobi­li­ar, Gerät­schaf­ten und den Male­rei­en.

Apotheke im Kloster von Trisulti - Deckenausschnitt

Decke der Apo­the­ke im Klos­ter von Tri­sul­ti

Hin­ter­lasst mir ger­ne einen Kom­men­tar.

Folgt mir auf Insta­gram, Face­book oder Twit­ter.

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Soci­al Net­work teilt. Dan­ke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.