Philippinen
Kommentare 9

Alo­na Beach auf Panglao — Wie sieht es wirk­lich aus? 

Alona Beach auf Panglao Island Philippinen Foto Peter Pohle PetersTravel

Bohol Island, und dort vor allem Alo­na Beach auf der Halb­in­sel Panglao, ist extrem beliebt. Loh­nens­wert sind auf jeden Fall die berühm­ten Cho­co­la­te Hills von Bohol. Außer­dem gibt es schö­ne Strän­de. Ende 2018 hat dann der Inter­na­tio­na­le Flug­ha­fen auf Panglao eröffnet.
Wo ist es jetzt noch idyllisch?

Alo­na Beach — Ers­ter Eindruck

Mei­ne Über­fahrt vom ent­spann­ten Siqui­jor Island dau­ert unge­fähr 1 1/2 Stun­den. Am Hafen von Tag­bilar­an auf Bohol ist es dann weni­ger ent­spannt. Die Gepäck­ver­tei­lung ist hek­tisch und ein ein­zi­ges Chaos.

Ich neh­me mir vom Hafen ein Tri­cy­cle, das mich für 300 Pesos (4,60 €) erst­mal nach Alo­na Beach auf Panglao Island bringt. Der Preis geht abso­lut in Ord­nung, da es wirk­lich eine gan­ze Ecke ist — viel­leicht so um die 15 Kilometer?

Panglao ist eine klei­ne Insel im Süden von Bohol Island. Der Tou­ris­ten-Hot­spot ist durch eine Brü­cke mit Bohol verbunden.

Strand vom Alona Beach auf Panglao an einem bedeckten Tag, Philippinen Foto Peter Pohle PetersTravel

Strand vom Alo­na Beach an einem bedeck­ten Tag

Oft suche ich mir mei­ne Unter­kunft erst vor Ort. In die­sem Fall wur­de ich aber vor­ge­warnt. Also ver­such­te ich es bereits von Siqui­jor Island aus.
Eine Unter­kunft am Alo­na Beach zu bekom­men war dann sehr ner­vig. Ich konn­te es zuerst gar nicht fas­sen. Dabei gibt es wirk­lich unglaub­lich vie­le Unter­künf­te in jeder Preis­la­ge. Obwohl, oder viel­leicht gera­de, weil es ein tou­ris­ti­scher Hot­spot ist, ist alles aus­ge­bucht. Nach vie­len Absa­gen, bekom­me ich schließ­lich ein Zim­mer in der Casa Niño für den stol­zen Über­nach­tungs­preis von 4.000 Pesos (61,60 €)!

Ich hat­te die Buchung nur tele­fo­nisch gemacht. Auf Ehr und Glauben.
Ich kom­me dort schließ­lich erst um 17 Uhr an. Aber alles klappt rei­bungs­los und ich bezie­he mein Zimmer.
Da ich noch den Son­nen­un­ter­gang am popu­lä­ren Alo­na Beach mit­er­le­ben will, düse ich sofort wie­der los. Zum Strand sind es nur 100 Meter die Stra­ße run­ter. Vor­bei an Geschäf­ten, Unter­künf­ten und klei­nen Bars.

Alona Beach auf Panglao, Straße von der Casa Niño zum Strand Foto Peter Pohle PetersTravel

Stra­ße von der Casa Niño zum Strand

Alo­na Beach — Der Strand

Eingang vom Alona Beach auf Panglao Foto Peter Pohle PetersTravel

Ein­gang vom Alo­na Beach auf Panglao

Am Strand ange­kom­men bin ich erst­mal geschockt. Zuge­ge­ben, ein wun­der­schö­ner wei­ßer Strand mit feins­tem Sand. Aber nur ein schma­ler Strei­fen. Und der ist noch dazu mit viel zu vie­len Leu­ten bela­gert. Dicht davor lie­gen in ein paar Metern Ent­fer­nung die Fischer­boo­te. An Land grenzt unmit­tel­bar davor ein Lokal neben dem ande­ren an den Strand. Die Tische ste­hen not­ge­drun­gen teil­wei­se auf dem Strand.
Wenn viel Platz vor­han­den ist, kann das sehr roman­tisch sein. Hier wirkt es eher beklem­mend und eng.
Am frü­hen Abend wer­den noch dazu Mas­sa­ge­lie­gen auf­ge­stellt. Einen rich­ti­gen Weg gibt es schon jetzt nicht.
Ich schlän­ge­le mich so durch und gehe den Strand ent­lang.  

Alona Beach auf Panglao, links der Weg und rechts der Strand Foto Peter Pohle PetersTravel

Alo­na Beach auf Panglao: links der Weg und rechts der Strand

Kurz vor dem Ende, am Hen­ann Resort, wer­de ich Zeu­ge von einem tra­gi­schen Unfall. Ein klei­nes Kind ist offen­bar inmit­ten der Baden­den ertrun­ken und wird gera­de an Land gebracht.
Alle ver­zwei­fel­ten Ret­tungs­ver­su­che sind vergeblich!
Grauenhaft.
Nie­der­ge­schla­gen gehe ich zurück zum Hotel.

Fazit zu Alo­na Beach auf Panglao

Ich blei­be meh­re­re Tage in Alo­na Beach. Ich will mir für die­sen Bei­trag Unter­künf­te und Restau­rants anschau­en und dem Strand eine zwei­te Chan­ce geben. Außer­dem will ich einen Rol­ler mie­ten und eine Tages­tour nach Bohol und den Cho­co­la­te Hills machen. Das Wet­ter in Form eines Tai­funs macht mir dann einen Strich durch die Rech­nung. Selbst die Fäh­ren ver­keh­ren von heu­te auf mor­gen nicht mehr.
Die Tages­tour mache ich spä­ter mit der gut auf­ge­stell­ten Tou­ris­ten­in­for­ma­ti­on (s.u.).

Alo­na Beach ist reich­lich über­lau­fen. Gro­ße Tei­le sind fest in korea­ni­scher oder chi­ne­si­scher Hand. Ende 2018 wur­de der Inter­na­tio­na­le Flug­ha­fen auf Panglao Island eröff­net. Dadurch wird sich noch mehr ändern. Das spür­te ich schon bei mei­nem Besuch noch vor der Eröff­nung an der regen Bau­tä­tig­keit und den ange­zo­ge­nen Preisen.
Nach Alo­na Beach wür­de ich daher kein zwei­tes Mal kommen. 

Massage am Alona Beach auf Panglao, Philippinen Copyright Peter Pohle PetersTravel

Mas­sa­ge am Alo­na Beach auf Panglao

Tipps zu Strän­den auf Panglao & Bohol

Panglao Island ist aber nicht nur Alo­na Beach! Ca 4 Kilo­me­ter vor­her gibt es zB den White Beach. Die „schöns­ten Strän­de“ sol­len Ama­re­la, vor allem aber Duma­luan Beach sein. Wobei letz­te­rer Ein­tritt kos­ten kann!

Mein­Tipp: Ver­giss Alo­na Beach und geh an den traum­haf­ten Strand von Anda im Nord­os­ten von Bohol Island. Hier­über gibt es mei­nen Bei­trag: Anda Beach auf Bohol — (noch) ein Insi­der Tipp

Info zu Panglao Island & Alo­na Beach

Tou­ris­ten­in­for­ma­ti­on in Alo­na 

Es gibt eine sehr gut orga­ni­sier­te Tou­ris­ten­in­for­ma­ti­on unter Deut­scher Lei­tung (!), die auch täg­li­che Rund­fahr­ten nach Bohol orga­ni­siert, zB u.a. zu den Cho­co­la­te Hills, dem Tar­sier Park und Zipli­ne (Tages­tour für 400 Pesos / 6,16 € ohne die jewei­li­gen Ein­tritts­ge­büh­ren der besich­tig­ten „Attrak­tio­nen“)

Panglao Tourist Center Alona Beach, Philippinen Copyright Peter Pohle PetersTravel

Panglao Tou­rist Center

Restau­rants an der Haupt­stra­ße von Alona

Bier­gar­ten“
Weiß­würs­te! Geröstl. Schnit­zel o.ä., aber auch inter­na­tio­na­le Gerich­te. Hört sich merk­wür­dig an. Ich fand das Essen aber völ­lig in Ordnung.

Gav­ro­che Klei­nes Café. French Bak­e­ry (fran­zö­si­sche Lei­tung), ist gut für Früh­stück und zwischendurch.

MEIN TIPP: Shaka — The Healt­hy Alter­na­ti­ve. Sehr gute und appe­tit­lich ange­mach­te Gerich­te. Klei­nes ange­neh­mes Café mit far­ben­fro­hen Smoot­hies, Müs­lis und vega­nen Burgern.

Oca Golosa In einer Sei­ten­stras­se. Der Ita­lie­ner wur­de mir wegen sei­ner Piz­za von einem Expat emp­foh­len. Die Piz­za Pes­ca­to­ra hat mich aber nicht überzeugt!

Alona Beach Panglao: Special Müsli im Shaka Foto Peter Pohle PetersTravel

Spe­cial Müs­li im Shaka

Unter­künf­te & Restau­rants auf Panglao Island, Alo­na Beach 

Direkt am Strand ist ein Restau­rant neben dem ande­ren. Alle Restau­rants am Strand ser­vie­ren vor­zugs­wei­se Sea­food, aber auch Piz­za etc.
Die meis­ten Restau­rants gehö­ren zu einem Hotel oder Resort. Es gibt auch preis­wer­te Backpackerunterkünfte.

Amo­ri­ta Resort Sehr (ab)gehoben, ab 10.000 Pesos (154 €). Groß­zü­gi­ge Anla­ge, die aber auf mich sehr nüch­tern bzw. kalt wirk­te. 2 Pools. Spa. Am Ende der Alo­na Beach auf einem Fels­pla­teau. Direk­ter Zugang zum Alo­na Beach über eine Trep­pe. Ich habe von dort oben ein Foto vom Strand gemacht. Ach­tung: Der Schein trügt!
Da der Him­mel bedeckt war, war der Strand aus­nahms­wei­se ange­nehm leer.

Alo­na Tro­pi­cal Beach Letz­tes Resort an der Alo­na Beach. Man kann abends direkt am Strand dinnieren.

Hen­ann Resort Geho­ben. Vor­letz­tes Resort direkt am Strand. Ein­gang von der Haupt­stra­ße. Gro­ßer Pool. Abends Live-Musik und All You Can Eat am Strand.

Isis Bun­ga­lows Direkt am Strand. 12 Zim­mer. Thai-Restaurant

Pyra­mid Beach Resort Direkt am Strand. Zim­mer ab 3.900 Pesos (60 €). Belieb­tes und meist gut besuch­tes Restau­rant. Man kann drin­nen und drau­ßen sit­zen. Ich war hier mehr­fach und immer zufrieden.

Oasis Resort Gar­ten mit Pool. Strand­re­stau­rant 

Casa Niño An der Stra­ße zum Strand. 100 Meter vom Alo­na Beach ent­fernt. Ich habe hier 3 Näch­te gewohnt. 4.000 Pesos pro Über­nach­tung. Sie haben natür­lich auch güns­ti­ge­re Zim­mer. 

MEIN TIPP: Alo­na Gecko Inn  liegt an der Haupt­stra­ße. Zen­tral! Ruhig, weil 30 Meter von der Haupt­stra­ße ent­fernt. Deut­scher Eigen­tü­mer. Gutes Preis- Leis­tungs­ver­hält­nis! Prei­se zwi­schen 1.000 / 15,40 € und 1.600 Pesos /24,63 € pro Nacht für DZ, abhän­gig von der Sai­son. Mit AC/Bad/WiFi/kleine Terrasse.

Alo­na Vida Beach Hill Resort Ester Lim Dri­ve, Tawa­la, Panglao Island. Pool. Delu­xe Room 3.500 Pesos (53,90 €) In ruhi­ger Sei­ten­stra­ße, in der sich auch das nächs­te Hotel befindet:

Tip Top Hotel & Restau­rant & Deli Shop von Wer­ner & Lui­sa Rytz.  Zum Hotel gehört auch ein Delikatessenladen.

Alona Beach auf Panglao Island am Abend, Philippinen Copyright Peter Pohle PetersTravel

Alo­na Beach am Abend

Wei­ter­rei­se von Alo­na Beach nach Cebu

Mit Tryci­cle oder Jeep­ney nach Tag­bilar­an auf Bohol. In Tag­bilar­an für 50 Pesos mit Tri­cy­cle zum Fähr­ha­fen und beim Ticket­coun­ter von Oce­an Jet das Ticket (500 PHP / 7,70 €) kau­fen. Danach beginnt eine umständ­li­che Pro­ze­dur. Man muss zum Hafen­ge­bäu­de gehen und anste­hen, um eine Platz­num­mer zu bekom­men. Dann muss man wie­der anste­hen, um 20 Pesos Hafen­ge­bühr bezah­len. Und zu guter letzt muss man erneut anste­hen um sein (schwe­res) Gepäck abzu­ge­ben (es sei denn man hat Busi­ness­klas­se gebucht). Dafür zahlt man noch­mal 100 Pesos (1,54 €). Die Fahrt dau­ert dann ziem­lich genau 2 Stunden.

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Social Net­work teilt. Danke!

9 Kommentare

  1. Matthias sagt

    Sehr zu emp­feh­len ist das Linaw Beach Resort am Danao Beach, etwas öst­li­cher des Alo­na Beaches. Her­vor­ra­gen­de Anla­ge, gran­dio­se Küche und mit Abstand die bes­te Aus­wahl euro­päi­scher Wei­ne auf ganz Bohol.

  2. Ich war 2017 das ers­te mal nach 10 Jah­ren wie­der am Alo­na Beach und habe es kaum wie­der­erkannt. Es ist nun total zuge­baut mit gros­sen Hotel­bun­kern und das net­te klei­ne Fami­li­en­re­sort wo ich 2007 abge­stie­gen war gibt es nicht. Der Strand ist nun total über­lau­fen. Es besteht da kei­ne Wie­der­ho­lungs­ge­fahr für mich.

    • Hal­lo Mario,
      dann sei froh, dass du nicht jetzt da warst, nach­dem der inter­na­tio­na­le Flug­ha­fen fer­tig­ge­stellt wurde!
      Wobei, Anda im Nor­den müss­te noch ok sein.
      Und freu dich auf Sipa­lay im Febru­ar (und berich­te ehr­lich wie du es fandest!).
      BG, Peter

    • Hein sagt

      hal­lo zäme„, bin Dei­ner Mei­nung! habe von 2003 bis 2010 in panglao gelebt war schön und ruhig bis ca. 2007 dann fings an , viel wur­de häss­lich verbaut,obendrein gings los mit dem Air­port, Alo­na ist mir zu Eng gewor­den, Duma­lo­an Beach immer noch schön, Besu­che Panglao nur alle 2 Jah­re, leben möch­te ich aber nicht mehr dort .

    • H. Bopp sagt

      Hoi Mario, Ich ver­ste­he DICH, hab in PANGLAO Von 2003 bis 2011 gelebt, vor­bei mit Ruhe, vie­le klei­ne Beach resorts sind nicht mehr, dafu­er gros­se Bun­ker ich War schon 1990 in PANGLAO ein­fach ruhig, heu­te ist alles ueber­zu­ech­tet, mit sog. Inter­na­tio­nal Air­port u. v. M.

  3. Hal­lo Peter, ich muss mich Dir und mei­nen Vor­red­nern lei­der anschlie­ßen. Ich bin zum ers­ten Mal 2009 nach Panglao gereist und damals war das noch ein klei­nes Ört­chen mit Charme. Wir waren da jedes Jahr bis 2017, dann reich­te es mir. Als Hen­an sein Chin­aho­tel auf­schloss, war für mich das The­ma durch. 

    Was mich beson­ders abturn­te war, dass es in Panglao stink­lang­wei­lig gewor­den ist. Vie­len Tou­ris ist schein­bar nicht klar, dass in Alo­na kein Enter­tain­ment vor­han­den ist. Wo 2009 — 2012 noch an der Haupt­stra­ße noch Holz­schup­pen stan­den, wo Bars rein­ge­baut wur­den, oder Dis­cos, steht heu­te irgend­ein Hotel mit vor­ge­la­ger­ter Langeweile. 

    Die zen­tra­le Situa­ti­on ist doch — was mache ich als Tou­rist in Alo­na den gan­zen Tag? In Bora­cay gibt es Dis­cos, Enter­tain­ment.… in Alo­na gibt es Mas­sa­ge und Hun­der­te Spa´s. Wer hat da jeden Tag Bock drauf. 

    Ich suche daher auch neue Mög­lich­kei­ten. Mit einer Asia­tin als Frau ent­kommt den den Phil­ip­pi­nen ganz eh nicht, muss auch nicht. Hast du da einen Tip?

    Vie­le Grüße

    • Hal­lo Timmy,
      es ist schwer jeman­dem einen Tipp zu geben, den man nicht kennt. Vor allem, wenn es dir in ers­ter Linie um Enter­tain­ment bzw. Dis­co geht kann ich dir nicht wirk­lich wei­ter­hel­fen. Was Natur und schö­ne Land­schaf­ten betrifft, wirst du sicher bei eini­gen mei­ner wei­te­ren Bei­trä­ge über die Phil­ip­pi­nen fündig.
      BG, Peter

  4. Moin erst mal,
    ich hat­te das gro­ße Glück im 00 Jahr die­ses Stück Land besu­chen zu dür­fen. Natür­lich war der Tou­ris­mus schon eine Wirt­schafts­kraft. Da ich jedoch mei­nem Job nach­ge­hen konn­te, ist es mir nicht so auf­ge­fal­len. Alo­na war zu dem Zeit­punkt noch ein wirk­lich “whit beach”, kei­ne “fufu” nep­pes Läden, tol­le Men­schen und ein fast fami­liä­res Nacht­le­ben. Wenn ich jetzt die “wlk­arounds” auf you­tube sehe, sor­ry, es ver­schlägt mir den Atem. Alles was die­sen Spot aus­mach­te ist zube­to­niert, neon­er­hellt, vollgeschi..n, ein­fach nur noch “trash”. Was soll da noch ein Tou­ri? Toll gemacht von den loka­len Behörden.
    Gruß A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.