Indien
Kommentare 9

Palo­lem Beach & Pat­nem Beach — Der Süden von Goa

Südende vom Palolem Beach, Goa, Copyright Peter Pohle PetersTravel

Mein Ziel ist Goa. Genau­er gesagt Palo­lem Beach & Pat­nem Beach im Süden von Goa.
Das letz­te Mal war ich vor rund 18 Jah­ren hier. Ich habe es in guter Erin­ne­rung.
Und genau das ist auch der Knack­punkt.
Soll ich hier wirk­lich noch­mal hin?

Palolem Beach am Abend, Goa, Copyright Peter Pohle PetersTravel

Goa: Palo­lem Beach

Mein Plan steht fest. Ich habe sogar aus­nahms­wei­se schon gebucht: 3 Näch­te im Bhak­ti Kutir in Palo­lem. Dort war ich damals ziem­lich hap­py.

Und falls mir Palo­lem nicht gefällt, kann ich ja immer noch aus­wei­chen zum angren­zen­den Pat­nem Beach oder ins 10 Kilo­me­ter ent­fern­te Agon­da.

Früh­mor­gens um 5 Uhr lan­de ich in Palo­lem. Ich bin mit dem Nacht­bus von Ham­pi bzw. Hos­pet hier­her­ge­kom­men. Um die­se Zeit ist alles noch ver­waist. Zum Glück hat aber ein klei­ner Essens-Stand am Ende der Haupt­stra­ße, direkt am Strand, geöff­net. Hier wer­den emsig Ome­lettes gebruz­zelt. Ich bestel­le mir erst­mal einen Masa­la Chai und dann ein Ome­lett. 

Wir sind 7 inter­na­tio­na­le Tra­vel­ler. Alle mit dem Nacht­bus aus Ham­pi gekom­men. Dann sind da noch zwei Locals und ein Ire. Der ist wohl von einer lan­gen Par­ty­nacht übrig­ge­blie­ben. Ein paar Stun­den spä­ter begeg­ne ich ihm wie­der am Strand. Da ist er beim Jog­gen.
Respekt!

Nach zwei Stun­den ange­reg­ter Gesprä­che schul­te­re ich mei­nen Ruck­sack und mache mich auf den Weg zum Süd­ende des Stran­des.
Der Strand ist breit und weit­läu­fig. Um die­se frü­he Stun­de ist er ein­sam und ver­las­sen. Bis auf ein paar Jog­ger.
Ganz am Ende sto­ße ich auf eine Grup­pe von Yoga­schü­lern bei ihren Asa­nas. Das Bhak­ti Kutir ist dann auch nicht mehr weit.…

Ich kam ja mit einer gewis­sen Skep­sis hier­her.
Wird es mir noch so gefal­len wie damals?

Ers­ter Ein­druck von Palo­lem

Ich muss sagen, ich bin ange­nehm über­rascht. Natür­lich ist der Strand im Lau­fe des Tages gut besucht. Ich bin schließ­lich in der Hoch­sai­son hier. Aber das ver­teilt sich und stört mich nicht. Schließ­lich ist der Strand rie­sig.
Da ich nicht so der In-der-Son­ne-Lie­ger bin, mache ich einen lan­gen Spa­zier­gang bis zum Nor­den­de der Beach. Fast am Ende — im Strand­re­stau­rant Cozy Nook — ent­de­cke ich mei­ne Tra­vel­ler vom Nacht­bus. Sie haben gleich hier in der zwei­ten oder drit­ten Rei­he eine sehr preis­güns­ti­ge Unter­kunft gefun­den. Und da ich jetzt schon­mal bei Unter­künf­ten bin, wer­de ich ein paar zei­gen, die ich mir wäh­rend mei­ner Zeit in Palo­lem ange­schaut habe.

Unter­künf­te in Palo­lem Beach  

Bhak­ti Kutir Da ich dort gewohnt habe und sehr zufrie­den war, habe ich dar­über einen eige­nen Bei­trag geschrie­ben. Hier kommt ihr zu mei­nem Bei­trag über das Bhak­ti Kutir.
Ourem Palace Beach Huts: 2.500 RP. Hüt­ten an einem Hang und auf einem Fel­sen am Süd­ende des Stran­des. Nahe Sevas Huts. Unmit­tel­bar nach dem Steak House Restau­rant bzw. dar­über. Ca 80 m vom Meer.
ART Resort: Geho­ben. Unmit­tel­bar am Strand. 19 Zimmer/Bungalows. Prei­se ab 6.600 (Gar­den View). Honey­moon: Direkt am Strand, 7 „Zim­mer“ 8.700 RP (war nicht klar ob noch Tax dazu­kommt). Restau­rant & Bar. Der Name ist Pro­gramm: sie unter­stüt­zen loka­le Künst­ler.
Cuba Beach Bun­ga­lows gehö­ren zu einer Hotel­grup­pe, die auch in Pat­nem, Agon­da und Baga Bun­ga­lows anbie­tet. Direkt am Strand mit gro­ßem Restau­rant­be­reich. Prei­se star­ten bei Buchung auf der Hotel­sei­te ab 4.000 Rupi­en. Sie sind sicht­lich teu­rer als die umlie­gen­den Unter­künf­te. Ich bin hier ger­ne zur Hap­py Hour (18 — 20 Uhr) hin.
Bay Leaf Resort 30 m vom Strand. 8 ein­fa­che Hüt­ten für je 1.200 Rupi­en hin­ter dem Cuba Restau­rant. Da bekam ich aller­dings wider­sprüch­li­che Anga­ben?!
Resort de Palo­lem Cot­ta­ges & Beach Huts (eben­falls hin­ter Cuba Restau­rant) 2.500 bis 4.000 Rupi­en.

Auf der nörd­li­chen Sei­te der Haupt­stra­ße (nach dem Life Guard) lie­gen jede Men­ge wei­te­re Unter­künf­te und Restau­rants direkt am Strand, zB das Bren­don, Pres­ley…..
Prei­se sind ähn­lich wie auf der süd­li­chen Sei­te. Wobei man über­all preis­wer­te­re Unter­künf­te in der zwei­ten oder drit­ten Rei­he bekommt. zB hin­ter dem Cozy Nook.
Cozy Nook am Nor­den­de von Palo­lem Beach mit Restau­rant und Strand­hüt­ten von ca 3 — 4.000 Rupi­en.

Im Cozy Nook gibt es auch eine tol­le Mög­lich­keit an Yoga­kur­sen teil­zu­neh­men. Man kann dort ein­fach hin­ge­hen und mit­ma­chen, ohne groß­ar­ti­ge Anmel­dung. Die Schwe­din Anna Berg­gren ist die Grün­de­rin von Dare to go to India  und betreibt das Well­ness & Yoga seit 5 Jah­ren in den 6 Mona­ten der Sai­son.
Direkt hin­ter dem Cozy Nook lie­gen die anspre­chen­den Bun­ga­lows vom Dream Cat­cher Resort an der Lagu­ne. Prei­se sind ähn­lich wie bei den am Strand lie­gen­den popu­lä­ren Sai Valen­ti­nes Beach Huts  

Am Strand kommt jetzt erst­mal nichts mehr und dann, ganz am Nor­den­de, liegt auf einem Fels­vor­sprung die Bar & Restau­rant Sun­dow­ner Dazu gehö­ren auch 4 Hüt­ten von 3.500 — 5.000 Rupi­en.
Gegen­über liegt das klei­ne unbe­wohn­te Mon­key Island.
Ende 2017 über­nah­men die sym­pa­thi­sche Eng­län­de­rin Riti­ka mit ihrem deut­schen Part­ner Kim die Loca­ti­on. Es gibt zwei Open Air Bars, die beson­ders zum Son­nen­un­ter­gang gut besucht sind.
Falls ihr nach dem Son­nen­un­ter­gang dort fest­sitzt, weil euch die Flut den Rück­weg abge­schnit­ten hat, gibt es auch ein haus­ei­ge­nes Din­gy. FB: @sundownerpalolem Insta­gram: @sundowner_palolem Kim stammt aus Ham­burg. Er ist ein zur Zeit frei­ge­stell­ter Hoch­schul­leh­rer. Sei­ne Dok­tor­ar­beit hat er auf die­sem Fle­cken Erde geschrie­ben! Riti­ka stammt aus Lon­don. Die bei­den haben sich hier ken­nen­ge­lernt. Hier haben sie sich auch ver­lobt und kon­se­quen­ter­wei­se spä­ter auch hier gehei­ra­tet. Ich fin­de es bewun­derns­wert, was die bei­den hier ohne gro­ße Grund­kennt­nis­se auf­ge­baut haben. Wäh­rend der Mons­o­on­zeit wer­den die Hüt­ten gut ver­packt und alles ist geschlos­sen!

Tipp für Bud­ge­tun­ter­kunft in Palo­lem

Palolem: Hostel Summer, Copyright Peter Pohle PetersTravel

Palo­lem: Hos­tel Sum­mer

 Hos­tel Sum­mer House Num­ber 99/1 Ourem Road ist eine sehr belieb­te klas­si­sche Back­pa­cker Unter­kunft. Dorms & Pri­va­te Rooms. 8‑Bett-AC-Dorm: 600 RP; 4‑Bett-AC-Dorm incl. Bad: 650 RP; Sin­gle Non AC 1000 + Tax; Dou­ble AC: 2000 RP + 12% Tax; Dou­ble Non AC 1.800 + Tax. Alles incl Früh­stück. Chill Out Ter­ras­se im ers­ten Stock. An der Haupt­stra­ße. Früh­stück im Restau­rant neben­an. Ca 10 Fuß-Minu­ten ent­lang der Stra­ße mit den Geschäf­ten und Restau­rants zum Palo­lem Strand.
Tipp für Unter­kunfts­su­che: Wenn es nicht gera­de Hoch­sai­son ist, bekommt man meis­tens eine Unter­kunft vor Ort. Vor­teil dabei ist, dass es oft güns­ti­ger ist als über ein Por­tal, da man meis­tens kei­ne Steu­er zah­len muss!

Pat­nem Beach

Der Pat­nem Strand wird vom Süd­ende von Palo­lem nur durch eine klei­ne Land­zun­ge begrenzt. Wenn man schon­mal am Strand ist, führt der kür­zes­te Weg hin­ter dem auf dem Fel­sen thro­nen­den Restau­rant Chascaa vor­bei — man kann aber auch die Stra­ße im Inne­ren neh­men. Man durch­quert die klei­ne Bucht mit dem Colomb Beach. Die scheint mit ein paar Unter­künf­ten & Restau­rants mitt­ler­wei­le fest in rus­si­scher Hand zu sein. Danach gelangt man zum Turt­le Hill, auf dem das geho­be­ne, gleich­na­mi­ge Bou­tique-Hotel  mit 10 Ein­hei­ten von 6.500 — 12.000 Rupi­en liegt. Geöff­net vom 1. Novem­ber — 30. April. Ach­tung: Es hat kein Restau­rant. Aller­dings scheint das Früh­stück inklu­si­ve zu sein und hier oben ser­viert zu wer­den?

Turtle Hill Boutique Hotel, Patnem Beach, Goa, Copyright Peter Pohle PetersTravel

Pat­nem Beach: Turt­le Hill Bou­tique Hotel

Unter­halb beginnt der schö­ne Pat­nem Beach.
Der ist etwas kür­zer als der von Palo­lem, aber nicht min­der gut besucht. Auf mich macht er den Ein­druck, dass hier vie­les fami­liä­rer ist.
Direkt am Strand gibt es nicht so vie­le Unter­künf­te.
Ziem­lich am Anfang ist aber zB noch das Moon­star Huts. Die sehr ein­fa­chen Beach Huts für 2.500 — 3.500 RP sind eher die Aus­nah­me in Pat­nem / Cana­co­na Whats­app: +91 9764984571 (in der drit­ten Rei­he kos­tet es bei ihnen nur noch 1.500 mit klei­ner Küche und Free­zer).
Danach reiht sich ein Restau­rant an das ande­re. Die meis­ten haben auch Zim­mer oder Hüt­ten in der zwei­ten Rei­he. In der Mit­te des Stran­des bie­tet dann noch­mal das Restau­rant Casa Fies­ta ein paar sehr ein­fa­che Zim­mer (mit Bad, ohne AC) mit „Meer­blick“ für 1.400 RP an (mehr Zimmer/Hütten vom Casa Fies­ta für 1.400 bis 2.000 RP gibt es ein paar Meter die Geschäfts­stra­ße hin­auf.)

Ganz am Süd-Ende vom Pat­nem Beach liegt das Bam­boo Yoga Retre­at. Nett aus­se­hend, aber nichts für mich: Die Prei­se von 100 — 170 €uro beinhal­ten die Yoga­kur­se. Wenn man also kein Yoga macht, wird es nicht preis­wer­ter. Aller­dings wür­de ich hier nicht ger­ne ab der 2ten Rei­he „ohne Aus­blick“ woh­nen! Die Hüt­ten ste­hen extrem dicht bei­ein­an­der!

Da ich von mei­nem letz­ten Auf­ent­halt wuss­te, dass hier noch irgend­wo ein Luxus­ho­tel sein muss, habe ich ver­sucht den nächs­ten Strand „Raj Baga“ zu errei­chen. Man kann angeb­lich — je nach Was­ser­stand — um die Land­zun­ge am Süd­ende von Pat­nem Beach gehen. Bei mir war das Meer viel zu stür­misch. Ich bin des­we­gen ca 300m ins Inne­re gegan­gen. Einen rich­ti­gen Weg habe ich nicht gefun­den. Dann bin ich durch einen Mini­fluss­lauf gewa­tet und war an dem end­los lan­gen Strand Raj Baga ganz für mich allei­ne.
Das Gebäu­de der zum Strand gehö­ren­den Hotel­an­la­ge ist ca 500 m vom Strand ent­fernt. Es ist das 5 Ster­ne Luxus­ho­tel Golf & Spa Resort The Lalit

Restau­rants in Palo­lem, Colomb Bucht, Pat­nem Beach

Es gibt jede Men­ge gleich­ar­ti­ger Restau­rants.
Emp­feh­len kann ich aus eige­ner Erfah­rung in Palo­lem das klei­ne Kar­ma Café & Bak­e­ry (Haupt­stra­ße beim Bus­s­top), das Nire­as (Palo­lem Rd) das Le Petit Palo­lem und das Dro­pa­di (Haupt­stra­ße / Ecke Strand) in dem ich extrem gute Sea­food Pas­ta für 450 RP geges­sen habe.
Vega­nes Eis und Kuchen gibt es im ange­sag­ten „Zest“-Cafe. Das hat dann auch sei­nen Preis!
Vom Restau­rant Boomshankar in der Colomb Bucht hat­te ich mir mehr ver­spro­chen. Die Lage mit Blick auf die Bucht ist schön, aber die gum­mi­ar­ti­gen win­zi­gen Cala­ma­res mit Tar­tar Sau­ce konn­ten mich nicht über­zeu­gen!
Das Chascaa Restau­rant am Süd­ende des Palo­lem Stran­des, auf der Land­zun­ge zum Pat­nem Beach, hat zumin­dest einen sehr schö­nen Blick auf den Strand von Palo­lem. Den Ser­vice fand ich sub­op­ti­mal.
Das Rock It am nörd­li­chen Teil des Stran­des von Palo­lem zeigt abends Fil­me. Zur Hap­py Hour kos­tet das Bier 50 Rupi­en.
Pat­nem Beach: Ich habe hier ger­ne im Restau­rant Sali­da del Sol geges­sen (zB King­fish Cur­ry). Unschlag­bar ist der eis­ge­kühl­te Home­ma­de Ice­tea für 190 RP der Liter!

Palolem Beach in Goa am Abend. Die Restaurants haben ihre Tisch an den Strand gestellt. Copyright Peter Pohle PetersTravel

Palo­lem Beach am Abend

Anrei­se nach Palo­lem / Cana­co­na

Bus­se kann man über die Web­sei­te von Red Bus buchen.
Mum­bai: 600 Kilo­me­ter. Zug: nach Can­co­na, 10 — 11 Stun­den Die rest­li­chen 3 km mit Taxi. Mit dem Bus in 14 Stun­den bis Kho­la, wei­ter mit Bus nach Cana­co­na (ca 40 Minu­ten).

Goa: Vom inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen sind es gut 60 Kilo­metr. Es gibt fest­ge­setz­te Prei­se für Pre­paid Taxis nach Palo­lem.
Hos­pet (Ham­pi): Nacht­bus (Slee­per & Sitz­plät­ze) von Pau­lo Tra­vel. Man kann offen­sicht­lich auch von Ham­pi (auf der ande­ren Sei­te vom Fluss) fah­ren. Soweit ich weiß, fah­ren die­se Bus­se dann aber auch über Hos­pet?!
Aram­bol: 100 Kilo­me­ter. Mit dem Taxi 1 1/2 Stun­den, ca 40 €.

Bes­te Rei­se­zeit

Opti­mal ist die Zeit von Novem­ber bis Ende März.
Im April wird es sehr heiß.
Ab Mai beginnt die Mon­sun­zeit. Vie­le Restau­rants und Unter­künf­te am Strand sind dann für meh­re­re Mona­te geschlos­sen.

Wei­te­re Strän­de in Goa

Hier kommst du zu mei­nen Bei­trä­gen über den nur 8km ent­fern­ten sehr schö­nen Agon­da Beach, den Nach­bar­strand von Agon­da: Cola Beach und  Anju­na Beach in Nord­goa.
Bei­trä­ge über wei­te­re Strän­de in Goa, wie Baga, Calan­gu­te und Vaga­tor wer­den noch fol­gen.

Die­ser Bei­trag ent­hält Emp­feh­lungs­links. Wenn du über die­se Links eine Unter­kunft buchst, erhal­te ich eine klei­ne Pro­vi­si­on. Du hast kei­ne Mehr­kos­ten, unter­stützt aber dadurch mei­ne Arbeit. Dafür bedan­ke ich mich.

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Soci­al Net­work teilt. Dan­ke!

9 Kommentare

  1. Pingback: Anjuna Beach - Tipps zu den Highlights PETERSTRAVEL

  2. Hi Peter, wir sind seit 2 Wochen am Agon­da Beach. Ursprüng­lich woll­te ich jetzt zum Pat­nem Beach wech­seln, doch nun gefällt es mir hier so gut, dass wir bis zum 10. April hier blei­ben. Ham­pi haben wir auch im Blick gehabt, doch die Hit­ze hält uns doch sehr davon ab. Bist du jetzt in Pat­nem? Ein Tref­fen fänd ich auch schön. Lie­be Grü­ße

  3. Hal­lo Eve­lyn,
    Tref­fen hät­te ich schon ver­ab­re­det, bin aber gera­de in Ber­lin 🙄
    Also ich wür­de nicht nach Pat­nem wech­seln. Wenn über­haupt, dann zB mal das Bhak­ti Kutir in Palo­lem anschau­en. Dar­über kommt mein nächs­ter Bei­trag.
    Scha­de, dass ihr Ham­pi aus­lasst. Dass mit der Hit­ze kann ich aber ver­ste­hen. Bei den dor­ti­gen High­lights gibt es ja auch abso­lut kei­nen Schat­ten!
    Dann müsst ihr halt mei­nen Bei­trag lesen, wenn er irgend­wann kommt.…
    BG, Peter

  4. Kyra sagt

    Hey, ich bin gera­de noch in pat­nem. Sehr emp­feh­len kann ich an Restau­rants noch das temp­le Cafe inklu­si­ve bake­house, unglaub­lich lecke­rer kucken und Crois­sants, sehr gutes Früh­stück und guter Kaf­fee, auch das Essen ist sehr lecker. Außer­dem noch das nir­va­na, shi­vas und das namas­te. Zum Woh­nen, haben wir uns immer wei­ter hin­ten und nicht direkt am Strand umge­se­hen.
    Lie­be Grü­ße
    Kyra

  5. Pingback: Unsere Lieblings- Restaurants in Goa – Essen in Indien

  6. Hal­lo Peter,
    dan­ke für die vie­len Infor­ma­tio­nen über Palo­lem.
    Wie fah­ren jetzt Ende Okto­ber für 6 Tage hin.
    Danach wol­len wir wei­ter nach Hos­pet. Du schreibst, das du mit dem Bus von dort gekom­men bist.
    Kannst du mir sagen wie es umge­kehrt geht? (wo fah­ren die Bus­se ab, wie lan­ge dau­ert die Fahrt, was kos­tet es u.s.w.)
    Schö­ne Rei­sen noch und vie­le Grü­ße
    Tho­mas

    • Hal­lo Tho­mas,
      ja, ich hat­te eine Nacht­fahrt hin­ter mir und kam von Ham­pi (mein Bei­trag dar­über steht noch aus).
      Eh ich zu dei­ner Fra­ge unge­si­cher­te Infos abge­be, sage ich dir lie­ber, dass es leich­ter vor Ort ist eine halb­wegs brauch­ba­re Info zu bekom­men. Es ist dort ja alles rela­tiv klein und über­schau­bar mit kur­zen Wegen. Die bes­te Info bekommst du sicher in dei­ner Unter­kunft.…
      BG, Peter

  7. Hal­lo Peter,
    dan­ke für die schnel­le Rück­mel­dung.
    Ich wer­de mich vor Ort über­ra­schen las­sen. Irgend­wie muss der Bus ja wie­der zurück nach Hos­pet kom­men.…
    Grü­ße
    Tho­mas

  8. Pingback: Hampi Sehenswürdigkeiten + Tipps zu den schönsten Highlights PETERSTRAVEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.