Afrika, Home, Marokko, Reiseziele
Kommentare 19

Marrakesch: Anima, der paradiesische Garten des André Heller

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Mosaikkopf 3 mit Vignette, Titel, Marokko

Marrakesch Sehenswürdigkeiten – Anima, der paradiesische Garten des André Heller.

Neugierig mache ich mich auf den Weg nach „Anima“.
Sofort nach meinem Eintritt schlägt mich die Atmosphäre in ihren Bann.
Der Feingeist André Heller hat in Marrakesch mit Anima einen wunderschönen, paradiesischen Garten geschaffen.

Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima Garten von Andre Heller, Außenskulptur, Marokko

Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima Garten von Andre Heller, Eingangstür

Marrakesch Anima Garten von Andre Heller, Eingangstür

Es gibt viele wunderschöne Parks in Marrakesch, nicht zuletzt den Jardin Majorelle, eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten.
Im April 2016 ist mit Anima von André Heller ein neues Paradies dazugekommen.

Marrakesch Anima Garten von Andre Heller, Figur mit Eselskopf

Marrakesch Anima Garten von Andre Heller, "Augenskulptur" mit Hintergrund, Marokko

Der 69-jährige österreichische Multimediakünstler, Ideengeber und Visionär André Heller, begann seine Karriere als Chansonnier. Erst später widmete er sich darüber hinaus anderen Projekten. Es musste immer etwas Neues, Größeres sein, einen Schritt weiter gehen, um seinem Anspruch gerecht zu werden.
Seit jeher faszinierten ihn die unterschiedlichsten Kulturen und die bunte Welt des Spektakels. Dass diese gigantischen Projekte nicht immer gut endeten scheint dabei unumgänglich zu sein.

1976 gründet Heller mit Bernhard Paul den Zirkus Roncalli, zieht sich aber schon bald aus dem Projekt zurück. Danach folgen Bücher, Filme, Theaterprojekte, aber auch das „Poetische Varieté Flic Flac“ (1981), zirzensische Spektakel wie „Begnadete Körper“ (eine Show mit chinesischen Artisten,1985), „Afrika, Afrika“ oder ein Feuerwerk mit Klangwolke in Lissabon.

Auch Gartenanlagen beschäftigen ihn seit langer Zeit. So lebt er zeitweise in Gardone Riviera am Gardasee auf seinem Landsitz, einem der schönsten Privatparks der Welt. Das Anwesen gehörte einst dem Zahnarzt des russischen Zaren.
Seine erste Begegnung mit Marokko geht zurück ins Jahr 1972.

Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima, Palmenallee hochkantNun hat André Heller also in Marrakesch sein neuestes Projekt Anima – Le Retour du Paradis vollendet.
In der Stadt selbst, in den Büros der örtlichen Tourveranstalter, fehlt jeglicher Hinweis auf eine neue „Sehenswürdigkeit“. Mir soll das nur recht sein. Vielleicht habe ich das „Paradies“ ja dann ganz für mich alleine.
Auch der Parkplatz am Eingang nach der 27 kilometerlangen Anfahrt überrascht mich, weil er so klein ist. Das passt für mich so gar nicht zum üblichen Gigantismus von André Hellers Projekten.
Eine neue Bescheidenheit?

Anima – Eintritt ins Paradies…

Ein Foto zeigt, wie das Gelände vor rund 7 Jahren aussah. Kaum vorstellbar, dass hier einst eine Rosenfarm stand und was jetzt auf dem damals brachliegenden Areal entstanden ist.

Marrakesch Anima Garten von Andre Heller, 2 Kegel mit Büschen
Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima Garten von André Heller, Maskenbaum hochkant, Marokko
Marrakesch Anima Garten von André Heller, Roter Pavillon mit Rosenbeeten, Marokko

Ich betrete den Garten durch eine schwere Holztür und befinde mich sofort in einer anderen Welt. Von der ersten Sekunde bin ich verzaubert und gefangen von diesem Reich voller Überraschungen.

Ich bin umgeben von meterhohen Palmen, riesigen, uralten Kakteen, Bambuswälder, Bäumen und Sträuchern.
An jeder Ecke, jeder Biegung gibt es Überraschungen, eröffnen sich neue Perspektiven. Große, aber auch kleine Skulpturen, Keramikteller, Figuren, bunt bemalte Kegel und ein Berberzelt auf einem Hügel.

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Berberzelt mit Kegel
Marrakesch Anima Garten von André Heller, Denker mit Arche
Hinter einem Abguss von Rodins „Denker“ steht eine Arche mit Fantasiewesen.
Ein paar Schritte weiter ein meterhoher Mosaik-Kopf, der über dem Boden zu schweben scheint: ich bin sicher, dies wird der Lieblingsplatz von jung und alt, da aus dem Mund in regelmäßigen Abständen eine wohltuende, feine Wasserwolke sprüht.

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Skulptur ohne Ende
Ich unterhalte mich mit Gregor Weiss, rechte Hand André Hellers, der das Projekt von Anfang an betreute und jede Pflanze mit Namen kennt.
„Dieses Projekt ernährt rund 1.000 Leute. Es braucht nicht mehr Wasser als die landwirtschaftlichen Betriebe von früher. Und es ist so nachhaltig, wie es nur sein kann.“
Während wir im kleinen, sympathischen „Café Paul Bowles“ sitzen und unseren Thé a la Menthe trinken erläutert er seine Prognose für zukünftige Besucherzahlen. Die erscheint mir auf jeden Fall weit realistischer als das optimistische Szenarium, das auf der offiziellen Seite beschrieben ist: „Damit der Zauber nicht verfliegt, sollen in Zukunft nicht mehr als 500 Besucher pro Stunde zugelassen werden.“
Mein Ticket trägt die Nummer 125!
Da schimmert sie dann wieder durch, die Gigantomanie des André Heller.

PS Aus purem Egoismus wünsche ich dem Garten nur wenige Besucher, weil man dies Paradies am liebsten ganz für sich allein haben möchte.

Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima Garten von André Heller, Ruhegarten mit Springbrunnen, Marokko

Garten mit Springbrunnen

Hier geht’s zur Homepage von Anima

Öffnungszeiten:
Sommer 01.05. – 30.09. 9:00 – 18:00 Uhr
Winter   01.10. – 30.04. 9:00 – 17:00 Uhr
Eintritt: 120 Dirhan = 11 €uro

Adresse/Anfahrt:
Von Marrakesch kommend: Ab Marrakesch der Stadtmauer in Richtung Ourika/Oukaimeden folgen. Nach 27 km links eine große TOTAL-Tankstelle; 1 km danach rechts ein Schild, das zu Anima führt. Ca 500 m auf einer holprigen, staubigen Straße zum Eingang.
Von Ourika kommend: Von Ourika der Straße nach Marrakesch folgen. Nach dem Hotel Le Beau Site Ourika die erste unbefestigte Straße nach links abbiegen. Ca 500 m auf der unbefestigen Straße zum Eingang.

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Café Paul Bowles von außen, Panorama

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Café Paul Bowles von außen, Panorama

Anima Garten: Café Paul Bowles

Es gibt 4 mal täglich einen kostenlosen Shuttleservice von Marrakesch vom Parking La Koutoubia (hinter der Koutoubia-Moschee).
Bei der Ticketbestellung angeben, ob man den Shuttleservice nutzen möchte!
Marrakesch ab/Anima an:
09:30/10:10 • 11:30/12:10, 14:30/15:10, 16:30/17:10
Anima ab/Marrakesch an:
10:15/11:00 • 12:15/13:00 • 15:15/16:00 • 17:15/18:00
Begrenzte Besucherzahl. Eintritt zu jeder vollen Stunde. Reservierungen obligatorisch.
Online-Reservierungen kann man hier vornehmen.

Wart Ihr schon mal in Marokko?
Welches sind Eure Lieblingsorte?
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Folgt mir auch auf FacebookTwitterInstagram oder Google+

19 Kommentare

  1. Lieber Peter, ich danke dir für diesen schönen Bericht über den Anima Garten. Hab ja schon ganz gespannt darauf gewartet 😉 schöne Bilder. Die Größe des Gartens erschließt sich mir nicht ganz? Toll auch, wie viele Arbeitsplätze dadurch geschaffen werden. LG, Meli

    • Hallo Meli,
      der Garten erscheint mir auf jeden Fall größer als der Jardin Majorelle. Auf der offiziellen Seite steht 3 Hektar. Ich kann damit nicht so viel anfangen.
      PS André Heller hat sein Wohnhaus übrigens hinter dem Garten.

  2. Andrea sagt

    Danke für die Beschreibung. Möchte selbst im Herbst den Garten besuchen. Wieviel Zeit ist für einen Besuch ( ohne An/Abreise) einzuplanen.
    Liebe Grüße!
    Andrea

    • Hallo Andrea, da ich dich nicht kenne, ist das schwer zu beantworten. Ich würde sagen 1 – 2 Stunden. Das hängt auch davon ab, ob du noch einen Tee trinkst oder in die Ausstellung schaust.
      BG, Peter

  3. Tolle Fotos, die Lust auf Marrakesch machen. Ich selbst bin von Marrakesch und ihre Gärten begeistert und werde nächstes Jahr wieder hinfahren um noch mehr Schönheiten zu entdecken…

  4. Karin sagt

    Würden gerne Anfang Jänner nach Markenschutz fahren und auch diesen garten besuchen, oder ist das witterungsbedingt nicht so ideal.

  5. Carmen sagt

    Hallo Peter Pohle,

    wir werden im Dezember für 4 Tage in Marrakesch sein. Da wir im Vorfeld nicht wissen, ob uns die Zeit reicht, diesen schönen Garten zu besuchen, wollten wir die Tickets nicht schon im Internet vorbestellen.
    Wissen Sie, ob man die Tickets auch in Marrakesch bekommt (z.B. Touristeninformation)?

    Vielen Dank für den Bericht und die schönen Bilder,…. macht auf jeden Fall Lust 🙂
    Grüßle Carmen

    • Hallo Carmen,
      leider weiß ich nicht, ob die Tourveranstalter bzw. das Touristenbüro den Anima-Garten inzwischen in ihr Programm aufgenommen haben – würde mich auch interessieren.
      Falls Sie einen Mietwagen haben, würde ich einfach auf gut Glück vorbeifahren. Ansonsten in Marrakesch über die Unterkunft organisieren. Je nach Riad werden die bestimmt behilflich sein.
      Viel Glück, Peter

      • Carmen sagt

        Vielen Dank für Ihre Auskunft.
        Wir werden mal im Riad fragen, das ist eine gute Idee.
        Grüßle vom Kaiserstuhl
        Carmen

  6. Wow das sind tolle Bilder! War auch letzes Jahr in Marokko, allerdings in Essaouira. Möchte unbedingt noch einmal hin, vielleicht dieses Mal nach Marrakesch, deine Bilder sorgen für Sehnsucht 😉

    Liebe Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia,
      Essaouira fand ich auch sehr schön, da es nicht so riesig ist.
      Aber in und um Marrakesch gibt es natürlich viel zu sehen. Es lohnt sich auf jeden Fall!
      BG, Peter

    • Maria Sammer sagt

      Wir möchten in der Zeit vom Nov bis März nach Marrakesch fliegen, welche Zeit wäre am Besten um auch den Anima Garden zu besuchen. Wir freuen uns schon darauf, bitte um Antwort
      glg. Maria

      • Ich war im April dort und es schien mir eine sehr gute (Jahres)Zeit. Mit Blütezeiten (der Rosen) kenne ich mich nicht aus, bin aber sicher, dass Anima das ganze Jahr über ein gutes Ausflugsziel ist.
        BG, Peter

  7. Lieber Peter,

    was für ein wundersamer Garten, wie ihn doch nur André Heller erschaffen kann. Den würde ich gerne auch mal ansehen.

    Liebe Grüße
    Renate

  8. Corinna Feierabend sagt

    Lieber Peter,

    was für eine schöne Web-Site! Besonders dein Beitrag über den Anima-Garten und die Fotos davon gefallen mir. Ich war letztes Jahr auch mehrmals in Marokko, im Mai sogar im Ourika-Valley, aber ich wusste nicht, dass der Heller-Garten sich dort befindet und bereits eröffnet hatte. Wie ärgerlich – aber natürlich ein Grund mehr, nochmals dorthin zu fahren. Deinen (wie du schreibst) egoistischen Wunsch, an solchen wundervollen Plätzen möglichst allein zu sein, kann ich gut nachvollziehen! Vor allem, wenn man das Gerummel im – ebenfalls traumhaften – Jardin Majorelle erlebt hat.

    Ein weiterer erhabener Ort, den ich im Mai in Marrakesh durch Zufall kurz nach der Eröffnung entdeckte, ist der Jardin Secret.

    Herzliche Grüße aus Hamburg von Corinna

    • Hallo Corinna,
      dann werde ich doch gleich mal den Jardin Secret auf meine Liste für den nächsten Besuch setzen 🙂
      LG, Peter

  9. Wow sehr schöne Bilder ich denke schon länger daran nach einen in Marrakesch zu machen und dieser Artikel bestärkt mich in meinem vorhaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.