Afrika, Home, Marokko, Reiseziele
Kommentare 22

Mar­ra­kesch: Ani­ma, der para­die­si­sche Gar­ten des André Hel­ler

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Mosaikkopf 3 mit Vignette, Titel, Marokko

Mar­ra­kesch Sehens­wür­dig­kei­ten — Ani­ma, der para­die­si­sche Gar­ten des André Hel­ler.

Neu­gie­rig mache ich mich auf den Weg nach “Ani­ma”.
Sofort nach mei­nem Ein­tritt schlägt mich die Atmo­sphä­re in ihren Bann.
Der Fein­geist André Hel­ler hat in Mar­ra­kesch mit Ani­ma einen wun­der­schö­nen, para­die­si­schen Gar­ten geschaf­fen.

Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima Garten von Andre Heller, Außenskulptur, Marokko

Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima Garten von Andre Heller, Eingangstür

Mar­ra­kesch Ani­ma Gar­ten von And­re Hel­ler, Ein­gangs­tür

Es gibt vie­le wun­der­schö­ne Parks in Mar­ra­kesch, nicht zuletzt den Jar­din Majo­rel­le, eine der belieb­tes­ten Sehens­wür­dig­kei­ten.
Im April 2016 ist mit Ani­ma von André Hel­ler ein neu­es Para­dies dazu­ge­kom­men.

Marrakesch Anima Garten von Andre Heller, Figur mit Eselskopf

Marrakesch Anima Garten von Andre Heller, "Augenskulptur" mit Hintergrund, Marokko

Der 69-jäh­ri­ge öster­rei­chi­sche Mul­ti­me­dia­künst­ler, Ide­en­ge­ber und Visio­när André Hel­ler, begann sei­ne Kar­rie­re als Chan­son­nier. Erst spä­ter wid­me­te er sich dar­über hin­aus ande­ren Pro­jek­ten. Es muss­te immer etwas Neu­es, Grö­ße­res sein, einen Schritt wei­ter gehen, um sei­nem Anspruch gerecht zu wer­den.
Seit jeher fas­zi­nier­ten ihn die unter­schied­lichs­ten Kul­tu­ren und die bun­te Welt des Spek­ta­kels. Dass die­se gigan­ti­schen Pro­jek­te nicht immer gut ende­ten scheint dabei unum­gäng­lich zu sein.

1976 grün­det Hel­ler mit Bern­hard Paul den Zir­kus Ron­cal­li, zieht sich aber schon bald aus dem Pro­jekt zurück. Danach fol­gen Bücher, Fil­me, Thea­ter­pro­jek­te, aber auch das “Poe­ti­sche Varie­té Flic Flac” (1981), zir­zen­si­sche Spek­ta­kel wie „Begna­de­te Kör­per“ (eine Show mit chi­ne­si­schen Artisten,1985), „Afri­ka, Afri­ka“ oder ein Feu­er­werk mit Klang­wol­ke in Lis­sa­bon.

Auch Gar­ten­an­la­gen beschäf­ti­gen ihn seit lan­ger Zeit. So lebt er zeit­wei­se in Gar­do­ne Rivie­ra am Gar­da­see auf sei­nem Land­sitz, einem der schöns­ten Pri­vat­parks der Welt. Das Anwe­sen gehör­te einst dem Zahn­arzt des rus­si­schen Zaren.
Sei­ne ers­te Begeg­nung mit Marok­ko geht zurück ins Jahr 1972.

Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima, Palmenallee hochkantNun hat André Hel­ler also in Mar­ra­kesch sein neu­es­tes Pro­jekt Ani­ma – Le Retour du Para­dis voll­endet.
In der Stadt selbst, in den Büros der ört­li­chen Tour­ver­an­stal­ter, fehlt jeg­li­cher Hin­weis auf eine neue „Sehens­wür­dig­keit“. Mir soll das nur recht sein. Viel­leicht habe ich das „Para­dies“ ja dann ganz für mich allei­ne.
Auch der Park­platz am Ein­gang nach der 27 kilo­me­ter­lan­gen Anfahrt über­rascht mich, weil er so klein ist. Das passt für mich so gar nicht zum übli­chen Gigan­tis­mus von André Hel­lers Pro­jek­ten.
Eine neue Beschei­den­heit?

Ani­ma — Ein­tritt ins Para­dies…

Ein Foto zeigt, wie das Gelän­de vor rund 7 Jah­ren aus­sah. Kaum vor­stell­bar, dass hier einst eine Rosen­farm stand und was jetzt auf dem damals brach­lie­gen­den Are­al ent­stan­den ist.

Marrakesch Anima Garten von Andre Heller, 2 Kegel mit Büschen
Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima Garten von André Heller, Maskenbaum hochkant, Marokko
Marrakesch Anima Garten von André Heller, Roter Pavillon mit Rosenbeeten, Marokko

Ich betre­te den Gar­ten durch eine schwe­re Holz­tür und befin­de mich sofort in einer ande­ren Welt. Von der ers­ten Sekun­de bin ich ver­zau­bert und gefan­gen von die­sem Reich vol­ler Über­ra­schun­gen.

Ich bin umge­ben von meter­ho­hen Pal­men, rie­si­gen, uralten Kak­te­en, Bam­bus­wäl­der, Bäu­men und Sträu­chern.
An jeder Ecke, jeder Bie­gung gibt es Über­ra­schun­gen, eröff­nen sich neue Per­spek­ti­ven. Gro­ße, aber auch klei­ne Skulp­tu­ren, Kera­mik­tel­ler, Figu­ren, bunt bemal­te Kegel und ein Ber­ber­zelt auf einem Hügel.

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Berberzelt mit Kegel
Marrakesch Anima Garten von André Heller, Denker mit Arche
Hin­ter einem Abguss von Rodins „Den­ker“ steht eine Arche mit Fan­ta­sie­we­sen.
Ein paar Schrit­te wei­ter ein meter­ho­her Mosa­ik-Kopf, der über dem Boden zu schwe­ben scheint: ich bin sicher, dies wird der Lieb­lings­platz von jung und alt, da aus dem Mund in regel­mä­ßi­gen Abstän­den eine wohl­tu­en­de, fei­ne Was­ser­wol­ke sprüht.

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Skulptur ohne Ende
Ich unter­hal­te mich mit Gre­gor Weiss, rech­te Hand André Hel­lers, der das Pro­jekt von Anfang an betreu­te und jede Pflan­ze mit Namen kennt.
“Die­ses Pro­jekt ernährt rund 1.000 Leu­te. Es braucht nicht mehr Was­ser als die land­wirt­schaft­li­chen Betrie­be von frü­her. Und es ist so nach­hal­tig, wie es nur sein kann.“
Wäh­rend wir im klei­nen, sym­pa­thi­schen “Café Paul Bow­les” sit­zen und unse­ren Thé a la Men­the trin­ken erläu­tert er sei­ne Pro­gno­se für zukünf­ti­ge Besu­cher­zah­len. Die erscheint mir auf jeden Fall weit rea­lis­ti­scher als das opti­mis­ti­sche Sze­na­ri­um, das auf der offi­zi­el­len Sei­te beschrie­ben ist: „Damit der Zau­ber nicht ver­fliegt, sol­len in Zukunft nicht mehr als 500 Besu­cher pro Stun­de zuge­las­sen wer­den.“
Mein Ticket trägt die Num­mer 125!
Da schim­mert sie dann wie­der durch, die Gigan­to­ma­nie des André Hel­ler.

PS Aus purem Ego­is­mus wün­sche ich dem Gar­ten nur weni­ge Besu­cher, weil man dies Para­dies am liebs­ten ganz für sich allein haben möch­te.

Marrakesch Sehenswürdigkeiten Anima Garten von André Heller, Ruhegarten mit Springbrunnen, Marokko

Gar­ten mit Spring­brun­nen

Hier geht’s zur Home­page von Ani­ma

Öff­nungs­zei­ten:
Som­mer 01.05. — 30.09. 9:00 – 18:00 Uhr
Win­ter   01.10. – 30.04. 9:00 – 17:00 Uhr
Ein­tritt: 120 Dir­han = 11 €uro

Adresse/Anfahrt:
Von Mar­ra­kesch kom­mend: Ab Mar­ra­kesch der Stadt­mau­er in Rich­tung Ourika/Oukaimeden fol­gen. Nach 27 km links eine gro­ße TOTAL-Tank­stel­le; 1 km danach rechts ein Schild, das zu Ani­ma führt. Ca 500 m auf einer holp­ri­gen, stau­bi­gen Stra­ße zum Ein­gang.
Von Ourika kom­mend: Von Ourika der Stra­ße nach Mar­ra­kesch fol­gen. Nach dem Hotel Le Beau Site Ourika die ers­te unbe­fes­tig­te Stra­ße nach links abbie­gen. Ca 500 m auf der unbe­fes­ti­gen Stra­ße zum Ein­gang.

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Café Paul Bowles von außen, Panorama

Marrakesch Anima Garten von André Heller, Café Paul Bowles von außen, Panorama

Ani­ma Gar­ten: Café Paul Bow­les

Es gibt 4 mal täg­lich einen kos­ten­lo­sen Shut­tle­ser­vice von Mar­ra­kesch vom Par­king La Kou­tou­bia (hin­ter der Kou­tou­bia-Moschee).
Bei der Ticket­be­stel­lung ange­ben, ob man den Shut­tle­ser­vice nut­zen möch­te!
Mar­ra­kesch ab/Anima an:
09:30/10:10 • 11:30/12:10, 14:30/15:10, 16:30/17:10
Ani­ma ab/Marrakesch an:
10:15/11:00 • 12:15/13:00 • 15:15/16:00 • 17:15/18:00
Begrenz­te Besu­cher­zahl. Ein­tritt zu jeder vol­len Stun­de. Reser­vie­run­gen obli­ga­to­risch.
Online-Reser­vie­run­gen kann man hier vor­neh­men.

Wart Ihr schon mal in Marok­ko?
Wel­ches sind Eure Lieb­lings­or­te?
Ich freue mich über jeden Kom­men­tar!

Folgt mir auf Insta­gram, Face­book oder Twit­ter.

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Soci­al Net­work teilt. Dan­ke!

22 Kommentare

  1. Lie­ber Peter, ich dan­ke dir für die­sen schö­nen Bericht über den Ani­ma Gar­ten. Hab ja schon ganz gespannt dar­auf gewar­tet 😉 schö­ne Bil­der. Die Grö­ße des Gar­tens erschließt sich mir nicht ganz? Toll auch, wie vie­le Arbeits­plät­ze dadurch geschaf­fen wer­den. LG, Meli

    • Hal­lo Meli,
      der Gar­ten erscheint mir auf jeden Fall grö­ßer als der Jar­din Majo­rel­le. Auf der offi­zi­el­len Sei­te steht 3 Hekt­ar. Ich kann damit nicht so viel anfan­gen.
      PS André Hel­ler hat sein Wohn­haus übri­gens hin­ter dem Gar­ten.

  2. Andrea sagt

    Dan­ke für die Beschrei­bung. Möch­te selbst im Herbst den Gar­ten besu­chen. Wie­viel Zeit ist für einen Besuch ( ohne An/Abreise) ein­zu­pla­nen.
    Lie­be Grü­ße!
    Andrea

    • Hal­lo Andrea, da ich dich nicht ken­ne, ist das schwer zu beant­wor­ten. Ich wür­de sagen 1 — 2 Stun­den. Das hängt auch davon ab, ob du noch einen Tee trinkst oder in die Aus­stel­lung schaust.
      BG, Peter

  3. Tol­le Fotos, die Lust auf Mar­ra­kesch machen. Ich selbst bin von Mar­ra­kesch und ihre Gär­ten begeis­tert und wer­de nächs­tes Jahr wie­der hin­fah­ren um noch mehr Schön­hei­ten zu ent­de­cken…

  4. Karin sagt

    Wür­den ger­ne Anfang Jän­ner nach Mar­ken­schutz fah­ren und auch die­sen gar­ten besu­chen, oder ist das wit­te­rungs­be­dingt nicht so ide­al.

  5. Carmen sagt

    Hal­lo Peter Poh­le,

    wir wer­den im Dezem­ber für 4 Tage in Mar­ra­kesch sein. Da wir im Vor­feld nicht wis­sen, ob uns die Zeit reicht, die­sen schö­nen Gar­ten zu besu­chen, woll­ten wir die Tickets nicht schon im Inter­net vor­be­stel­len.
    Wis­sen Sie, ob man die Tickets auch in Mar­ra­kesch bekommt (z.B. Tou­ris­ten­in­for­ma­ti­on)?

    Vie­len Dank für den Bericht und die schö­nen Bil­der,.… macht auf jeden Fall Lust 🙂
    Grüß­le Car­men

    • Hal­lo Car­men,
      lei­der weiß ich nicht, ob die Tour­ver­an­stal­ter bzw. das Tou­ris­ten­bü­ro den Ani­ma-Gar­ten inzwi­schen in ihr Pro­gramm auf­ge­nom­men haben — wür­de mich auch inter­es­sie­ren.
      Falls Sie einen Miet­wa­gen haben, wür­de ich ein­fach auf gut Glück vor­bei­fah­ren. Ansons­ten in Mar­ra­kesch über die Unter­kunft orga­ni­sie­ren. Je nach Riad wer­den die bestimmt behilf­lich sein.
      Viel Glück, Peter

      • Carmen sagt

        Vie­len Dank für Ihre Aus­kunft.
        Wir wer­den mal im Riad fra­gen, das ist eine gute Idee.
        Grüß­le vom Kai­ser­stuhl
        Car­men

  6. Wow das sind tol­le Bil­der! War auch let­zes Jahr in Marok­ko, aller­dings in Essaoui­ra. Möch­te unbe­dingt noch ein­mal hin, viel­leicht die­ses Mal nach Mar­ra­kesch, dei­ne Bil­der sor­gen für Sehn­sucht 😉

    Lie­be Grü­ße
    Clau­dia

    • Hal­lo Clau­dia,
      Essaoui­ra fand ich auch sehr schön, da es nicht so rie­sig ist.
      Aber in und um Mar­ra­kesch gibt es natür­lich viel zu sehen. Es lohnt sich auf jeden Fall!
      BG, Peter

    • Maria Sammer sagt

      Wir möch­ten in der Zeit vom Nov bis März nach Mar­ra­kesch flie­gen, wel­che Zeit wäre am Bes­ten um auch den Ani­ma Gar­den zu besu­chen. Wir freu­en uns schon dar­auf, bit­te um Ant­wort
      glg. Maria

      • Ich war im April dort und es schien mir eine sehr gute (Jahres)Zeit. Mit Blü­te­zei­ten (der Rosen) ken­ne ich mich nicht aus, bin aber sicher, dass Ani­ma das gan­ze Jahr über ein gutes Aus­flugs­ziel ist.
        BG, Peter

  7. Lie­ber Peter,

    was für ein wun­der­sa­mer Gar­ten, wie ihn doch nur André Hel­ler erschaf­fen kann. Den wür­de ich ger­ne auch mal anse­hen.

    Lie­be Grü­ße
    Rena­te

  8. Corinna Feierabend sagt

    Lie­ber Peter,

    was für eine schö­ne Web-Site! Beson­ders dein Bei­trag über den Ani­ma-Gar­ten und die Fotos davon gefal­len mir. Ich war letz­tes Jahr auch mehr­mals in Marok­ko, im Mai sogar im Ourika-Val­ley, aber ich wuss­te nicht, dass der Hel­ler-Gar­ten sich dort befin­det und bereits eröff­net hat­te. Wie ärger­lich — aber natür­lich ein Grund mehr, noch­mals dort­hin zu fah­ren. Dei­nen (wie du schreibst) ego­is­ti­schen Wunsch, an sol­chen wun­der­vol­len Plät­zen mög­lichst allein zu sein, kann ich gut nach­voll­zie­hen! Vor allem, wenn man das Gerum­mel im — eben­falls traum­haf­ten — Jar­din Majo­rel­le erlebt hat.

    Ein wei­te­rer erha­be­ner Ort, den ich im Mai in Mar­ra­kesh durch Zufall kurz nach der Eröff­nung ent­deck­te, ist der Jar­din Secret.

    Herz­li­che Grü­ße aus Ham­burg von Corin­na

    • Hal­lo Corin­na,
      dann wer­de ich doch gleich mal den Jar­din Secret auf mei­ne Lis­te für den nächs­ten Besuch set­zen 🙂
      LG, Peter

  9. Wow sehr schö­ne Bil­der ich den­ke schon län­ger dar­an nach einen in Mar­ra­kesch zu machen und die­ser Arti­kel bestärkt mich in mei­nem vor­ha­ben

  10. Elkek Paetzold sagt

    Wir sind mit unse­rem Wohn­mo­bil und mit Hund schon vie­le Jah­re in Marok­ko gewe­sen und sind immer wie­der Neu­em begeg­net und von der Gast­freund­schaft, auch mit. Hund, ange­nehm ange­tan. Jetzt wür­den wir auch ger­ne And­re Hel­lers Gar­den Eden besu­chen, müss­ten aber wis­sen, ob wir auch mit dem Hund die Besich­ti­gun­gen durch­füh­ren kön­nen. Die­ses Tier ist ein Fami­li­en­mit­glied und des­halb las­sen wir sie auch nicht allei­ne.

  11. ej altenburger sagt

    wun­der­schö­ner Bei­trag über Hel­ler und den Park.. macht sofort Lust dar­auf hin­zu­fah­ren… Ver­wirk­li­chung sei­nes Lie­des vom idea­len Park??
    ..Uns­ren schö­nen Wahn zu prei­sen, will ich einen Park anle­gen, als Gehe­ge dei­ner Ges­ten, als bota­ni­sches Gedicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.