Europa, Frankreich, Home, Reiseziele
Kommentare 1

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Das Große Cap, Titel 2 Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Ein schöner Tagesausflug von Nizza ist die Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur. Leicht zu erreichen mit Bus, Zug oder eigenem Auto.
Ich bin in Nizza. Auf meinem Tagesprogramm steht eine entspannte Wanderung um das Cap Ferrat. Das bedeutet: Cote d’Azur at its Best!

Auf dieser Wanderung (man kann auch Teilstrecken gehen) hat man immer wieder tolle Sicht auf das Meer mit Blick Richtung Beaulieu, Monaco oder Villefranche und Nizza. Man geht vorbei an den Grundstücken mit Parkanlagen und Häuser der Schwerreichen. Allerdings kann man diese in den meisten Fällen nur erahnen, da sie sich hinter langgezogenen Mauern verstecken.
Ein Blick auf Google-Maps zeigt da deutlich mehr.

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur bei Nizza Copyright PetersTravel / Peter Pohle
Mein Startpunkt ist Beaulieu-sur-Mer
Wer den Stadtbus von Nizza nimmt, fährt nach St-Jean-Cap-Ferrat und startet von dort.
Ich fahre mit dem Auto.
Start- und Endpunkt soll bei mir Beaulieu-sur-Mer sein. Der Wanderweg ist mit rund 14 Kilometer angegeben.
Von Nizza aus ist es ein Katzensprung. Man fährt mit dem Auto (oder Zug) Richtung Monaco, vorbei an Villefranche-sur-Mer und schon ist man in Beaulieu-sur-Mer.
Da ich im September unterwegs bin, habe ich kein Problem einen Parkplatz zu finden – während der Hochsaison dürfte das deutlich schwerer sein!
Ich starte meine Wanderung schräg gegenüber vom Casino, auf der Promenade am Yachthafen.
Das erste Stück geht von Beaulieu nach St-Jean-Cap-Ferrat. Hier geht es dann zuerst um das kleinere Cap. Dort gibt es – kurz nach St Jean – den kleinen öffentlichen Strand Plage Paloma mit Restaurant. Auf einem betonierten Uferweg umrundet man den Pointe de St-Hospice.

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur bei Nizza Copyright PetersTravel / Peter Pohle
Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Yachthafen von St Jean Cap Ferrat
Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Das kleine Cap, Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Das kleine Cap, Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Plage Paloma Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Öffentlicher Strand Plage Paloma mit Restaurant

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur bei Nizza Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Blick vom Plage Paloma

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur bei Nizza

Ich bin in St. Jean Cap Ferrat und etwas unsicher, ob ich auf dem richtigen Weg bin. Zuerst geht es durch ein Wohnviertel, dann sogar durch eine für den normalen Verkehr gesperrte Privatstraße. Nachdem dann die Straßen und Häuser von St Jean hinter mir liegen, komme ich zu einer aufgelassenen, brachliegenden Fläche, die rechterhand von hohen, senkrechten Felswänden begrenzt wird. Danach beginnt dann der betonierte, eigentliche Wanderweg.

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Den Leuchtturm in Sichtweite Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Den Leuchtturm am Cap Ferrat in Sichtweite…

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Villa über den Klippen Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Villa über den Klippen

Das geht dann so bis zur Halbzeit, dem Leuchtturm am Cap. Bäume gibt es auf diesem Teilstück nicht wirklich. Links die Klippen und der weite Blick über das Meer. Rechts immer wieder der Blick auf abgeschirmte Villen. Die dazugehörigen Pools kann ich nur erahnen.
Bei Halbzeit, unterhalb des Leuchtturms am Cap Ferrat, bietet sich die Möglichkeit für eine kleine Rast.
Ein Schild weist zur Plage de Passable.
Hier beginnt der für mich spannendere Teil des Weges.
Ein einfacher Weg – nichts mehr mit Beton.
Stellenweise gibt es ein paar schattenspendende Bäume. Es geht immer wieder rauf und runter. An manchen Stellen führen steile Treppen mit unregelmäßigen Stufen zum Meer hinunter. Unten ist dann eine kleine Platform über einer winzigen Badebucht.
Traumhaftes Meer mit glasklarem, türkisem Wasser.

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Das Große Cap, Titel 1 Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Zwischen Leuchtturm und Plage Passable Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Zwischen Leuchtturm und Plage Passable

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Badestelle zwischen Leuchtturm und Plage Passable Copyright PetersTravel / Peter Pohle

Badestelle zwischen Leuchtturm und Plage Passable

Nachdem ich den Strand Plage de Passable erreicht habe, gehe ich auf dem Chemin de Passable zur Hauptstraße (mit Bushaltestelle Passable). Mit etwas Glück finde ich dann die Zufahrt zur Fondation Ephrussi de Rothschild. Meinen Plan die Villa Rothschild mit dem dazugehörigen Park zu besichtigen verschiebe ich dann aber auf meinen nächsten Trip.

Tipps & Info zur Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur

Der Wanderweg ist das ganze Jahr hindurch begehbar.
Busanreise von Nizza: Bus Nr. 81 fährt direkt nach Port St. Jean (1,50 €; 30 Min). Rückfahrt zB von Beaulieu.
Parkplatz in Beaulieu sur Mer: 4 Stunden 6 €
Wanderung: Insgesamt knapp 14 Kilometer, 3 1/2 Stunden.
3 Alternativen der Wanderung: Man kann zB nur den kurzen Weg von Beaulieu-sur-Mer nach St Jean gehen (30 Min.) oder das kleine Cap bei Port St. Jean in 1 Stunde umwandern oder dieses auslassen und den längeren Weg (2 Stunden) um das größere Cap Ferrat nehmen.
Villa Rothschild: Besichtigung der Villa Rothschild mit Park, Eintritt: 13 Euro

Wanderung um das Cap Ferrat an der Cote d’Azur: Karte vom Großen und Kleinen Cap Copyright PetersTravel / Peter Pohle
Hier kommt Ihr zu meinem  Beitrag: 
Highlights von Nizza


Wie hat Euch der Beitrag gefallen?
Ich freue mich über Eure Meinung in den Kommentaren. 

1 Kommentare

  1. Pingback: Nizza Highlights - Die 6 schönsten Sehenswürdigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.