Home, Neuseeland, Ozeanien, Reiseziele
Schreibe einen Kommentar

Takaka – Früher Hippies! Und jetzt?

Takaka: The Dangerous Kitchen, Restaurant mit schönen Plätzen an der Commercial St

Takaka liegt an der Golden Bay der Südinsel in Neuseeland. Der Ort war in den 60ern und frühen 70ern eine Hippie-Hochburg. Erstaunlicherweise gibt es selbst jetzt noch reichlich Hippies in Takaka. Aber der Ort mit seinen rund 1.300 Seelen und seine Umgebung haben mehr zu bieten.

Bevor ich von Picton wieder zurück auf die Nordinsel fahre, will ich noch einen kurzen Abstecher nach Takaka machen. Ich bin neugierig und will der Sache mit den Hippies auf den Grund gehen. Die Busverbindung von Picton ist suboptimal und so muss ich eine Übernachtung in Nelson dranhängen.
Es gibt schlimmeres!
Von Nelson fahre ich mit dem Minibusunternehmen Golden Bay Coachlines Richtung Abel Tasman Nationalpark über Motueka nach Takaka.

Takaka, Golden Bay, Eisdiele auf der Commercial St

Takaka: Die Eisdiele

Klamottenladen in Takaka, Golden Bay, Copyright Peter Pohle PetersTravel

Klamottenladen in Takaka, Golden Bay

Ab Motueka wird es richtig schön…

Die Strecke ab Motueka beeindruckt mich gewaltig. Die Straße schraubt sich in schwindelerregenden Kurven den Takaka Hill hinauf. Die Ausblicke sind einfach nur grandios. Leider wabert oben Nebel und gibt die Sicht nur sporadisch an kleinen Fetzen frei. Hier oben findet in den nächsten Tagen das alljährliche, mehrtägige Luminate Festival statt.

Bis Takaka sind es von hier aber immer noch 30 Kilometer.

Auf der Runterfahrt bessert es sich dann wieder schnell und ich habe freie Sicht auf sattgrüne Hügel und Täler.

Quartierssuche in Takaka

In Takaka angekommen wird es wegen des Luminate-Festivals schwierig mit der Unterkunft. Ich klappere alles ab und lande schließlich für die erste Nacht im sympathischen YHA / Annies Nirvana Lodge in der Motupipi Street. Danach geht es für 1 Nacht in das Historic Telegraph Hotel an der Ecke der Hauptstraße und dann wieder zurück ins YHA.
Bei meiner Quartierssuche lerne ich Takaka schon ganz gut kennen. Im Wesentlichen besteht der Ort nämlich nur aus einer Hauptstraße, der Commercial St. Ich schlendere die Straße entlang, vorbei an Klamottenläden und zwei, drei Restaurants.

Viel Bio. Viel Alternativ. Ein paar Schmuckläden.

Im bunt bemalten Cafe Dangerous Kitchen setze ich mich an die Straße.
Barfüßige, in der bunten Kleidung der Flower-Power-Zeit der sechziger Jahre mit Dreadlocks, sind hier offenbar nicht ungewöhnlich. Alles wirkt familiär.

Mir gefällt es. Ich bleibe ein par Tage…. Takaka: Restaurant The Dangerous Kitchen. Von hier hat man einen guten Überblick.

Welche Sehenswürdigkeiten man in Takaka und Umgebung unbedingt besuchen sollte:

Farewell Split mit Wharairaki Beach (auch Wharariki Beach!)

Tolle Strand- und Dünenlandschaft am Nordzipfel der Südinsel.
Ich trampe zum 60 km entfernten Farewell Spit und dem schönen Wharairaki Beach (ausgesprochen: Farairaki). Dabei komme ich am kleinen Örtchen Collingwood vorbei. Der Ort liegt direkt am Meer und gefällt mir für einen Café-Stop.
Die letzten 6 Kilometr geht es über eine staubige Schotterstraße zu einem Parkplatz. Von dort ist es dann nochmal 1 Kilometer = 20 Minuten einen schmalen Fusspfad entlang. Es geht durch hügelige, typisch neuseeländische Landschaft zum endlos weiten, einsamen Strand mit bizarren Felsformationen. Hier will man sich nicht sonnen, sondern die wilde Natur in sich aufnehmen.

Bisweilen bläst ein kräftiger Wind. Du erlebst Albatrosse und andere seltene Seevögel. Mit etwas Glück hast du die Möglichkeit Seelöwen aus nächster Nähe zu sehen. Und manchmal stranden hier auch Wale, deren Gerippe man am Strand finden kann. Angeblich sollen hier schon mal über 100 Wale auf einmal gestrandet sein!

Takaka, Golden Bay, Weg zum Farewell Split mit Wharairaki Beach in Neuseeland, Copyright Peter Pohle PetersTravel

Takaka, Golden Bay: Weg zum Farewell Split mit Wharairaki Beach

Bizarre Felsen an der Wharairaki Beach in Neuseeland

Bizarre Felsen an der Wharairaki Beach

Wharairaki Beach am Farewell Split , Neuseeland, Copyright Peter Pohle PetersTravel

Wharairaki Beach am Farewell Split

Te Waikoropupū Springs

Die Waikoropupū Springs (oder auch einfach nur Pupu Springs) liegt in 7 Kilometer Entfernung. Vom Parkplatz gehst du einen Rundweg von ca 1 Kilometer durch den Wald. Waikoropupū Springs ist ein Quellsee mit einmalig klarem Wasser – offensichtlich hat er die zweithöchste Sichtweite aller natürlichen Süßwassergewässer weltweit. Schwer zu schätzen, wie tief er wirklich ist. Es ist faszinierend wie jede Pflanze glasklar zu erkennen ist!

Wanderungen in und um Takaka

Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten in dieser Ecke. Zum Beispiel Wainui Falls Track, Grove Scenic Reserve (20-30 minütiger, lohnenswerter Rundgang, 9 km von Takaka) oder Abschnitte vom Abel Tasman Coast Track (das würde ich allerdings von Marahau starten!).

Ein Mietwagen ist in dieser Ecke besonders hilfreich,, da ich hier so gut wie keine Busmöglichkeiten entdeckt habe!
Natürlich kann man es mit trampen versuchen.

Radausflug Pohara Beach

Entspannter Radausflug zur östlich gelegenen Pohara Beach.
Mein Ausflug mit dem kostenlosen Fahrrad vom YHA Hostel war für mich recht anstrengend, da das Rad in keinem guten Zustand war.

Umgebungskarte von Takaka

Umgebungskarte von Takaka

Info & Tipps zu Takaka: 

Luminate Festival
Alljährlich. Januar oder Anfang Februar. Mehrtägiges, großes Festival, mit mehreren Bühnen, Konzerten, Workshops, Vorträgen…
Wetter 2017: Die armen Besucher des Festivals taten mir Leid, da es die ersten 2 Tage schüttete und ziemlich frisch war!
Infos für Luminate Festival 2019

Nacktradeln
Zugegeben, hört sich etwas seltsam an: es gibt einen Tag an dem es eine organisierte Nacktradel-Tour gibt! Darüber finde ich bei Google keine Info und den Flyer habe ich leider nicht fotografiert.

Bus-Verbindung Takaka – Picton
Golden Bay Coachlines fahren nur bis Nelson. An manchen Tagen (zB Samstag) kommt man nicht in einem Rutsch nach Picton, da man den Anschluss-Bus nicht mehr erreicht.
Also eine Übernachtung in Nelson einplanen!

Meine Unterkünfte in Takaka

YHA / Annies Nirvana Lodge in der Motupipi Street
Zentral, EZ, DZ und Dorms, Gemeinschaftsküche mit Lounge, Garten mit Hängematten, nette Gastgeber.
Ich war eine Nacht im Historic Telegraph Hotel in der Motupipi Street, gegenüber vom iSite.  Ok und nicht teuer.

Takaka, Telegraph Hotel, Copoyright Peter Pohle PetersTravel

Takaka: Telegraph Hotel

Takaka, Karte von Rundflügen

Takaka: Karte von Rundflügen

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn Du ihn teilst oder einen netten Kommentar hinterlässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.