Ausstellungen, Berlin, Tipps und ....., Deutschland, Home
Schreibe einen Kommentar

Jim­my Nel­son — Befo­re They Part II bei Came­ra Work

© JIMMY NELSON, NI YAKEL TRIBE , TANNA ISLAND, VANUATU,2014

Mit „Befo­re They Part II folgt jetzt qua­si die Fort­set­zung von Jim­my Nelson’s Aus­stel­lung „Befo­re they pass away“ im Jahr 2014, eben­falls bei Came­ra Work. Sein The­ma sind die vom Aus­ster­ben bedroh­ten indi­ge­nen Völ­ker.

Jimmy Nelson & Myself

Jim­my Nel­son & Mys­elf @PetersTravel

© JIMMY NELSON, HAKAHAU, UA POU, MARQUESAS ISLANDS, FRENCH POLYNESIA, 2016

© JIM­MY NEL­SON, HAKA­HAU, UA POU, MAR­QUE­SAS ISLANDS, FRENCH POLY­NE­SIA, 2016

Der in Ams­ter­dam leben­de Eng­län­der Jim­my Nel­son (48) hat es sich zur Auf­ga­be gemacht den vom Aus­ster­ben bedroh­ten indi­ge­nen Völ­kern die­ser Welt ein Denk­mal zu set­zen und auf ihre gefähr­de­te Exis­tenz auf­merk­sam zu machen. Dabei ver­steht er sich bewusst nicht als Wis­sen­schaft­ler oder Anthro­po­lo­ge.
Ihn treibt sei­ne Lei­den­schaft nach schö­nen Fotos.
Dass schö­ne Fotos nicht immer auf Anhieb gelin­gen ist klar, erklärt er im per­sön­li­chen Gespräch. Dabei agiert er hek­tisch, aber auf melo­dra­ma­ti­sche Wei­se fas­zi­nie­rend anschau­lich.

© JIMMY NELSON, VAIOA RIVER, ATUONA, HIVA OA, MARQUESASISLANDS, FRENCH POLYNESIA, 2016

© JIM­MY NEL­SON, VAIOA RIVER, ATUO­NA, HIVA OA, MAR­QUE­SASIS­LANDS, FRENCH POLY­NE­SIA, 2016

© JIMMY NELSON, TE PUA O FEANI, ATUONA, HIVA OA,MARQUESAS ISLANDS, FRENCH POLYNESIA, 2016

© JIM­MY NEL­SON, TE PUA O FEA­NI, ATUO­NA, HIVA OA,MARQUESAS ISLANDS, FRENCH POLY­NE­SIA, 2016

Unge­klärt bleibt bei sei­ner Art die Per­so­nen im Sonn­tagstaat in einer hei­len Welt in Sze­ne zu set­zen, ob die Prot­ago­nis­ten mit die­ser Insze­nie­rung glück­lich sind.

Ich per­sön­lich hät­te mir gewünscht, zusätz­lich Bil­der der Prot­ago­nis­ten in ihrem All­tag zu sehen.
Aber viel­leicht gibt es ja in ein paar Jah­ren eine drit­te Aus­stel­lung…

Info zur Aus­stel­lung Jim­my Nel­son — Befo­re They Part II

Jim­my Nel­son reist seit Jah­ren in die ent­le­gens­ten Tei­le die­ser Welt, um indi­ge­ne Völ­ker in ihren tra­di­tio­nel­len Gewän­dern zu foto­gra­fie­ren.
Für sei­ne aktu­el­len, bis­her in die­ser Form noch nicht öffent­lich aus­ge­stell­ten Fotos, reis­te er von Tahi­ti über den Sudan bis nach Chi­na.

Die Aus­stel­lung Befo­re They Part II läuft bis zum 19. Novem­ber 2016

Adres­se: Came­ra Work, Ber­lin Char­lot­ten­burg, Kant­stra­ße 149
Öff­nungs­zei­ten: Diens­tag bis Sams­tag
11 bis 18 Uhr, sowie nach Ver­ein­ba­rung

© JIMMY NELSON, BASHA MIAO VILLAGE, CONGJIANG,QIANDONGNAN, GUIZHOU, CHINA, 2016

© JIM­MY NEL­SON, BASHA MIAO VIL­LA­GE, CONGJIANG,QIANDONGNAN, GUIZ­HOU, CHI­NA, 2016

Ich freue mich beson­ders, wenn Ihr den Bei­trag teilt, damit ihn auch Eure Freun­de sehen kön­nen.

Aktu­el­le Updates durch den News­let­ter (bit­te rechts ein­tra­gen) oder auf Face­bookTwit­terInsta­gram und Goog­le+

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Soci­al Net­work teilt. Dan­ke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.