Brasilien, Home, Reiseziele, Südamerika
Kommentare 4

Jer­i­coaco­ara — Mek­ka für Kite­sur­fen und Wind­sur­fer

Fliegender Kitesurfer in Jericoacoara, Brasilien

For­ta­le­za mit sei­nen 2 ½ Mil­lio­nen EW wird für mich nur ein kur­zer Zwi­schen­s­top auf dem Weg nach Jer­i­coaco­ara, dem Mek­ka für Kite­sur­fen und Wind­sur­fer.
Ich düse nach mei­ner Ankunft vom Bus­bahn­hof direkt ins Hos­tel Ter­ra da Luz (geführt vom Hol­län­der Nico und sei­ner bra­si­lia­ni­schen Frau). Am nächs­ten Mor­gen schreibt mir Nicos Frau in der rich­ti­gen Rei­hen­fol­ge auf, was ich mir anse­hen soll. Das schaf­fe ich ent­spannt inner­halb von 3 Stun­den. Find’s aber nicht wirk­lich auf­re­gend.

Kirche in Fortaleza

Kir­che in For­ta­le­za

Am Vor­abend (Sonn­tag) war ich auf der Strand­pro­me­na­de von Irace­ma unter­wegs.
Hier hat man anschei­nend das Roll­schuh­lau­fen für sich ent­deckt (Na gut, eini­ge Fami­li­en sind auch mit bis zu 6 hin­ter­ein­an­der gekop­pel­ten Zwei-, bzw. Drei­rä­dern unter­wegs). Bei­des gibt es über­all zu mie­ten. Die Jugend­li­chen düsen ohne Rück­sicht auf Ver­lus­te durch die Gegend. Teil­wei­se aber recht unsi­cher und wacke­lig, so dass es begeis­ter­tes Geschrei gibt, wenn jemand stürzt, d.h. es herrscht eigent­lich stän­di­ger Jubel.

Rollschuhverleih in Fortaleza

Roll­schuh­ver­leih in For­ta­le­za

Die Strand­pro­me­na­den von Pra­ia da Irace­ma und Pra­ia Mereil­les – hier sind auch die moder­nen Hotel­tür­me — gehen inein­an­der über und sind kilo­me­ter­lang.
Die Fei­er­wü­ti­gen tref­fen sich in der rie­si­gen Open-Air Pira­ta-Bar.
Tags­über war ich am Pra­ia do Futu­ro (ist abends eine NO GO Area). Es gibt 2 fet­te NO GO Are­as in For­ta­le­za.

Jer­i­coaco­ara, ein Strand­pa­ra­dies nicht nur für Sur­fer…

Zum nächs­ten Ziel Jer­i­coaco­ara geht es vom Bus­bahn­hof in For­ta­le­za mit Fret­car (7:50AM, 3:45PM, 6:30PM für ab 54 RS in 6 Stun­den). Man kann das Gan­ze aber auch über die Hos­tels orga­ni­sie­ren — incl. Abho­lung — für ins­ge­samt 60 Reais. Da fällt die Ent­schei­dung leicht!

Um 8:30 wer­de ich abge­holt. In 5 Stun­den geht’s dann nach Jer­i­coaco­ara, wobei wir ca. 1 Stun­de vor Jeri in hin­ten offe­ne All­rad­fahr­zeu­ge umstei­gen müs­sen. Schnell wird auch klar war­um:

Auf dem Weg nach Jericoacoara

Auf dem Weg nach Jer­i­coaco­ara

Alle Bus­se, Trucks, Pick-Ups, die hier ver­keh­ren, haben All­rad­an­trieb.
Der Ort ist das Mek­ka für Kite-, und Wind­sur­fer.

Jericoacoara Kitesurfen, Windsurfen und relaxen am Strand

Jer­i­coaco­ara Kite­sur­fen, Wind­sur­fen und Strand­le­ben

Das merkst man natür­lich auch am Publi­kum. Es ist noch Hoch­sai­son. Ich habe aber den Ein­druck, dass so ab dem 20. Janu­ar der Andrang etwas nach­lässt. Ich hat­te von For­ta­le­za aus anru­fen las­sen und mit Glück noch ein Zim­mer bekom­men.
Es gibt aus­schließ­lich Stra­ßen aus Sand. Man sieht nur Pick-Ups, Bug­gies und Toyo­tas mit Sitz­bän­ken und ab und zu einen Pfer­de­wa­gen.
Pünkt­lich um 17:30 mar­schie­ren alle zur gro­ßen Düne am Orts­rand und war­ten auf den Son­nen­un­ter­gang.
Unmit­tel­bar danach geht’s zum Strand, wo bei bra­si­lia­ni­schen Rhyth­men Capoei­ra getanzt und mit einem Cai­pi­rin­ha das Nacht­le­ben beginnt.

Jericoacoara, Warten auf den Sonnenuntergang

Jer­i­coaco­ara, War­ten auf den Son­nen­un­ter­gang

Nachts erschallt hin und wie­der in erstaun­li­cher Laut­stär­ke ein lang­ge­zo­ge­nes kräf­ti­ges iiii­aaaaaaaa der zahl­rei­chen  Esel; die plün­dern auch ger­ne die Müll­ton­nen.

Wie wird es hier wohl zuge­hen, wenn der in 30 km ent­fern­te, inter­na­tio­na­le(!) Flug­ha­fen (Lan­de­bahn steht bereits) tat­säch­lich fer­tig ist? Er soll­te noch recht­zei­tig zur Fuss­ball-WM 2014 eröff­net wer­den.

Viel Eis geges­sen, weil Gela­to & Gra­no ein­fach zu lecker war.

Jericoacoara, Große Düne

Jer­i­coaco­ara, Gro­ße Düne

Info

1€ = 3,86 RS, Stand 15. August 2015
Rei­se­zeit:
Janu­ar

For­ta­le­za

Hos­tel Ter­ra da Luz (basic)
Vie­le moder­ne Hotel­tür­me direkt an der Strand­pro­me­na­de von Pra­ia Mereil­les

Jer­i­coaco­ara Info & Tipps

Seit Mit­te 2017 ist Jer­i­coaco­ara auch über den neu­en Flug­ha­fen zu errei­chen.
Scha­de!
Wie weit das Leben dadurch ver­än­dert wird, kann ich nicht beur­tei­len.

Rei­se­zeit und Wet­ter
Die Regen­zeit dau­ert in der Regel von Janu­ar bis Mai. Von Juni bis Dezem­ber herrscht Tro­cken­zeit.
Ich hat­te aller­dings im Janu­ar opti­ma­les Wet­ter.

Unter­künf­te
Pou­sa­da Tirol
, Rua Sao Fran­cis­co, ist anschei­nend Nr. 1 bei Lone­ly Pla­net und dadurch immer beson­ders gut gebucht. Prak­ti­scher Hän­ge­mat­ten­be­reich mit Tischen, Dorm 50 RS; dazu­ge­hö­rig ein paar Meter wei­ter: 3 win­zi­ge Zim­mer 60 RS pP. Gro­ßer Vor­teil: der Ver­wal­ter Ingo, genannt Gau­cho spricht per­fekt deutsch und gibt gute Infos; ver­mit­telt Aus­flü­ge und Wei­ter­fahr­ten etc.
Pou­sa­da dos Corais, Rua Sao Fran­cis­co
Mein Schö­ner Woh­nen Tipp: Casa de Areia/Casa na Pra­ia, direkt neben­ein­an­der, gehö­ren zusam­men, Zugang nur über Strand, Prei­se Hoch­sai­son: ab 430 RS, Zwi­schen­sai­son: ab 350 RS

Mein Schöner Wohnen Tipp in Jericoacoara

Mein Schö­ner Woh­nen Tipp in Jer­i­coaco­ara

My Blue Hotel: geho­ben, am Strand, ab 460 Reais.
Vila Kalan­go: geho­ben, am Strand, Bun­ga­lows auf Stel­zen.
Pou­sa­da Pon­ta da Pedra: Mit­tel­klas­se, am Strand.

Restau­rants:
Pimen­ta Ver­de, Rua Sao Fran­cis­co;
Fisch­re­stau­rant: Pei­xe Restau­ran­te y Peixaria 🙂 (gelb/grün; an der Ecke schräg gegen­über von Pou­sa­da Tirol), auch Rua Sao Fran­cis­co
Tor­tu­ga: Crepes, Sand­wich + jeden Abend gute Live-Musik (gegen­über Restau­rant Pei­xe)
Can­ti­na Jeri: gutes Risot­to
Rusti­co e Acusti­co: gut und preis­wert
Sehr gute Eis­die­le an der Pla­za „Gela­to & Gra­no“
Bäckerei/Cafe Padar­ia San­to Anto­nio von 02 – 07 Uhr!
Bug­gy­to­u­ren für 60 Reais nach Lagoa da Tor­ta,

Flussüberquerung ibei Jericoacoara

Fluss­über­que­rung

Tata­ju­ba, Duna do Funil (Sand­board rut­schen) oder nach Lagoa Parai­so (kann man auch mit dem nor­ma­len Bus für 10 Reais in 30 Min. errei­chen) mit Pedra de Fura­da (Fel­sen am Meer mit gro­ßem Durch­bruch; dort­hin auch schö­ner Spa­zier­gang) u.a.m.

Pedra da Furada bei Jeri

Pedra da Fura­da bei Jeri

24 Stun­den geöff­ne­ter Super­markt: Jeri­pan (gegen­über Pou­sa­da Tirol)
Trans­port: Jeri nach For­ta­le­za mit Fret­car täg­lich 7:30, 14:45, 22:45

Wei­te­re Bei­trä­ge über Bra­si­li­en:

Olin­da und die Strän­de von Pra­ia da Pipa
Natal + Beson­der­hei­ten von Bra­si­li­en
Ilha Fer­nan­do de Noron­ha — Das bra­si­lia­ni­sche Para­dies?
Len­cois Maran­hen­ses — Die flie­gen­den Bett­la­ken
Sao Luís + Alcan­t­a­ra: Kolo­nia­les Erbe unter Denk­mal­schutz
Ama­zo­nas: Mit dem Schiff von Belem nach San­tarem
Ama­zo­na: San­tarem mit Alter do Chao + Ilha do Amor
Mit dem Schiff von San­tarem nach Man­aus
Der Ama­zo­nas, Man­aus und das Opern­haus
Man­aus: High­lights, Infos + Tipps
Von Man­aus nach Leti­cia in Kolum­bi­en

Ich freue mich, wenn Ihr den Bei­trag auf den Soci­al Net­works teilt:

Eure Beloh­nung für mei­nen Bei­trag ist es, wenn Ihr ihn auf Eurem Soci­al Net­work teilt. Dan­ke!

4 Kommentare

  1. Susanne Kries sagt

    Lie­ber Peter,
    ich lese sehr ger­ne dei­ne tol­len Rei­se­be­rich­te, beson­ders jetzt aus Bra­si­li­en. Wir haben unse­ren Sohn, der 2 Jah­re in Bra­si­li­en gear­bei­tet hat, besucht und sind im Mato Gros­so, Ama­zo­nas­ge­biet bis Sal­va­dor de Bahia rum­ge­reist. Ein rie­si­ges Land.
    Kannst du mich in dei­nen Ver­tei­ler auf­neh­men?
    Ich wün­sche Dir noch vie­le gute Erleb­nis­se und Begeg­nun­gen.
    Mit lie­bem Gruß
    Susan­ne und Klaus

    • Hal­lo Susan­ne, habe Dich ger­ne auf­ge­nom­men. Noch bes­ser ist natür­lich regel­mä­ßig vor­bei­zu­schau­en 🙂
      BG, Peter

  2. Hal­lo Wolf­gang, ich mag (kon­struk­ti­ve) Kri­tik und Anre­gun­gen. Du pole­mi­sierst lei­der nur, ohne zu schrei­ben, was dich kon­kret stört. Die Bei­trä­ge berich­ten von mei­nen per­sön­li­chen Erleb­nis­sen. Es gibt Leu­te, die das mögen (nicht nur Stu­di­en­rä­te) und wie­der­kom­men. Und es gibt Leu­te wie Dich. Dir emp­feh­le ich unter den zig­tau­sen­den von Blogs einen zu suchen der Dir gefällt — oder selbst einen zu schrei­ben.
    Du dürf­test es wahr­schein­lich nicht ganz ein­fach haben.
    BG, Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.